Philips Hue: 1000 smarte Lichtideen


Dimmen, Farbe ändern oder alle Lampen auf einmal steuern

Sie legen Wert auf ein gemütliches Zuhause und wünschen sich für jede Gelegenheit und Stimmung die passende Lichtatmosphäre? Mit Philips Hue entscheiden Sie sich für ein ebenso smartes wie effizientes und ausgereiftes Lichtsystem fürs ganze Haus, das weit mehr kann, als einfach nur „an“ und „aus“. Schalten Sie mehrere Lampen gleichzeitig ein, ändern Sie die Lichtfarbe oder dimmen Sie die Beleuchtung nach Lust und Laune.

Programmierbare Lichtstimmungen für jeden Anlass steigern die Konzentration beim Arbeiten, helfen mit warmen Tönen abends beim Entspannen oder machen mit eher kühlen Farben am Morgen wach. Und wenn niemand zu Hause ist, schrecken sie potenzielle Einbrecher ab, weil die Räume dank Hue bewohnt aussehen.

Die Einrichtung von Hue erfordert weder Kabelverlegen noch andere Umbauarbeiten: Tauschen Sie vorhandene Leuchtmittel einfach gegen smarte Hue-Lampen aus. So entsteht ein vernetztes Lichtsystem, das Sie jederzeit erweitern und im Fall eines Umzugs mitnehmen können. Durch die kinderleichte Installation eignet sich Hue gleichermaßen für Neubau, Altbau und Mietwohnungen.

Ihre persönlichen Lichtpräferenzen stellen Sie in der kostenlosen Hue-App für Android sowie iOS oder über Hue-Funkschalter ein. Die smarten Hue-Birnen lassen sich aber auch weiterhin über die vorhandenen Lichtschalter ein- und ausschalten, sie leuchten dann in einem normalen Weißton. Es gibt zudem zahllose Hue-Lichtsteuerungs-Apps von unabhängigen Entwicklern – einen Überblick verschaffen Sie sich mit dem Suchbegriff „Hue“ im App-Store Ihres Smartphones

Unser Praxistipp: Meethue nutzen


Zum Fernsteuern Ihres persönlichen Hue-Systems von unterwegs erstellen Sie ein kostenloses Online-Konto auf der offiziellen Hue-Seite unter www.meethue.com. Hier können Sie sich auch Lichtszenen anderer Nutzer ansehen. Zum Loslegen benötigen Sie lediglich einen Benutzernamen und ein Kennwort.

    

Die smarten Vorteile von Philips Hue im Überblick

Die verwendete LED-Technik sorgt für energieeffiziente Hue-Leuchtmittel. Sie verbrauchen nur wenige Watt und liefern ein angenehmeres Licht als normale Energiesparlampen. Wenn Sie mehrere Hue-Lampen besitzen, können Sie diese gemeinsam mithilfe einer Gruppenschaltung dimmen oder aber völlig unabhängig voneinander in Farbe und Helligkeit regeln. Diese Einstellungen der einzelnen Lampen sind programmierbar, womit Sie verschiedene Lichtszenen erstellen können. So genügt ein Fingertipp in der Philips Hue App, um eine bestimmte Lichtstimmung aufzurufen. Ob Sie nun eine einzelne Stehleuchte, das Licht in einem Zimmer, auf einem Stockwerk oder im gesamten Haus steuern möchten, bleibt nun ganz Ihnen überlassen - denn das Hue-System ist skalierbar und wächst mit. Eine einfache Steuerung dieser verschiedenen Optionen ermöglicht die Philips Hue-App. Sie zeigt die Beleuchtung aller Räume und Sie können Ihr System mit nur einem Wisch über das Display steuern. 

Die Philips Hue bietet ein sorgloses Rundum-Paket, indem die App per Smartphone-Ortung auf Wunsch automatisch erkennt, sobald jemand das Haus verlässt oder betritt und Ihr Licht entsprechend für Sie steuert. Alternativ können Sie Ihr heimisches Hue-System auch von unterwegs aus steuern - falls Sie mal vergessen, das Licht auszumachen oder Gästen im Haus das Licht anknipsen möchten. Als weiteres Feature eignet sich die integrierte Timer-Funktion, um das Licht zu bestimmten Zeiten ein- oder auszuschalten. Verschiedene Lichtszenen ermöglichen so passendes Licht zum sanften Einschlafen oder morgens beim Wecken. 

Die Lichtsteuerung am Smartphone mag praktisch sein, manchmal ist jedoch keines zur Hand. Für solche Fälle gibt es Funkschalter, die sich mit Szenen des Hue-Systems belegen lassen oder auch ermöglichen, die Lampen über die vorhandenen Lichtschalter ein- und auszuschalten. Da Hue als offene Plattform angelegt ist, akzeptiert das System daher auch Apps anderer Anbieter wie Bosch Smart HomeHomematicinnogy Smart Home oder Telekom Magenta Smart Home zusammen.

Für noch bequemere Momente können Sie Ihr Philips Hue-System auch mithilfe der Sprachsteuerung über Alexa (Amazon Echo), Google Assistant (Google Home) und Siri (Apple HomeKit) steuern. So passen Sie das Licht an, ohne einen Finger zu rühren. Die Fernsteuerung über die Sprachassistenten von Amazon und Google aktivieren Sie in den jeweiligen Apps – schon kann es losgehen. Sagen Sie einfach „Schalte das Licht im Wohnzimmer an“, „dimme das Licht im Schlafzimmer auf 50 Prozent“ oder „mach das Esszimmer orange“. Räume lassen sich einzeln oder als Gruppe ansprechen, zudem können Sie Szenen aktivieren. Das ist praktisch, um beispielsweise die Beleuchtung bei einer offenen Wohnküche im Wohn- und Esszimmer sowie der Küche gleichzeitig anzupassen. Beim Zubettgehen genügt ein Zuruf, um das Licht in allen Räumen zu löschen.

Anwesenheitssimulation hält Einbrecher fern

Philips stellt Ihnen mit Hue vielfältige Automatisierungsmöglichkeiten zur Verfügung, die Sie in der Hue-App unter „Routinen“ einrichten können. Hier finden Sie vordefinierte Routinen für „Zuhause & abwesend“, „Natürlich aufwachen“ und „Schafen gehen“. Tippen Sie auf „Weitere Routinen“, können Sie etwa eine Anwesenheitssimulation zum Abschrecken von Einbrechern einrichten. Damit schaltet sich das Licht zu einer bestimmten Uhrzeit oder bei Sonnenuntergang an. Durch die einstellbare Varianz ist die Automatik für Außenstehende nicht so leicht zu erkennen. Sie können einstellen, welche Räume in die Einbruchabwehr einbezogen werden soll, an welchen Wochentagen die Routine gelten soll, wie das Licht gedimmt wird und wann es wieder ausgehen soll. Auch praktische Timer können Sie unter „Routinen“ einrichten – etwa fürs 6-Minuten-Frühstücksei. Bei Zeitablauf blinkt Ihr Hue-System dann in den gewünschten Räumen.

Wie funktionieren die Hue-Leuchten?

Im Mittelpunkt des drahtlosen Lichtsystems steht die Hue Bridge. Sie wird zu Hause mit dem Router verbunden und steuert die smarten LED-Lampen kabellos per Funk. Hue setzt dabei auf den cleveren und ebenso sicheren Funkstandard ZigBee, bei dem jede verbundene Hue-Leuchte die Reichweite erhöht (Mesh Network, vermaschtes Netz). Das ist ein großer Vorteil gegenüber Systemen, die nur mit WLAN oder Bluetooth Low Energy arbeiten: Eine weiter entfernte Hue-Birne muss nicht direkt mit der Hue Bridge kommunizieren, sondern funkt einfach zur nächsten Lampe, die das Signal weiterleitet. So kommen Sie auch bei weitläufigen Wohnungen und Einfamilienhäusern meist mit nur einer Bridge aus, über die sich bis zu 50 Lampen und 12 Zubehörteile steuern lassen.

Das umfangreiche Hue-Sortiment umfasst Leuchtmittel für nahezujeden Zweck und jedes Einsatzgebiet. Es gibt LED-Lampen mit E27- und E14-Schraubgewinde, Strahler mit GU10-Sockel und schlanke LED-Streifen (LightStrip und LightStrip+) für die indirekte Beleuchtung von Möbeln, abgehängten Decken und Nischen. Sogar komplette Wand-, Tisch-, Decken-, Pendel- und Dekoleuchten bietet Philips in der Hue-Familie an.

Runderneuerte Hue-App von Philips

Philips hat die Version 3.0 der kostenlosen Hue-App vorgestellt und ein Video davon veröffentlicht. Die Hue-App wartet mit einer vollständig erneuerten Bedienerführung auf und macht die Handhabung des smarten Lichtsystems dadurch noch komfortabler. Vereinfacht wurde unter anderem der Zugriff auf die zuletzt verwendeten Szenen, die Gruppierung von Leuchten und das Einstellen der Lichtfarbe. Zudem sollen sich die Leuchten die zuletzt aktiven Einstellungen auch bei einer Unterbrechung der Stromversorgung merken. Vorteil für den Nutzer: Wird die Hue-Beleuchtung über einen herkömmlichen Lichtschalter ausgeknipst, leuchtet sie beim Einschalten mit gleichen Einstellungen weiter. Die neue App befindet sich derzeit noch im Beta-Test, soll aber in Kürze veröffentlicht werden. 

     

Wie kann ich mit den Hue Starter Sets sofort loslegen?

Für den einfachen Start Ihres smarten Hue-Lichtsystems gibt es zwei Möglichkeiten: Sie wählen ein Hue Starter Set, das eine Bridge und bis zu drei Lampen enthält, oder Sie kaufen die Bridge einzeln und stellen Ihre Hue-Lampen separat zusammen. Theoretisch könnten Sie auch eine einzelne Hue-Leuchte kaufen und ohne Bridge betreiben, allerdings entgehen Ihnen dann die vielfältigen Möglichkeiten der App-gesteuerte Lichtregelung. Hue Startersets erhalten Sie wahlweise mit weißen oder farbigen Lampen.  

In 5 Schritten zum Hue-Lichtsystem

1. Verbinden Sie die Hue-Bridge mit dem Stromnetz und Ihrem Router.
2. Laden Sie die kostenlose Hue-App auf Ihr Smartphone oder Tablet.
3. Schrauben Sie die Hue-Lampen in Ihre vorhandenen Leuchten einoder verbinden Sie die Hue-Leuchten mit Strom.
4. Verbinden Sie die App mit der Bridge und den Lampen.
5. Fertig! Viel Spaß beim Erkunden Ihres neuen Hue-Lichtsystems.

Unser Praxistipp: Hue-Einkaufshilfe

Legen Sie in Ihren Wohnräumen Wert auf besonderen Lichtkomfort und möchten alle Vorzüge des Hue-Systems im Weiß- und Farbbereich genießen, sind die Lampen der Serie Hue White and Color Ambiance die beste Anschaffung. Die White-Ambiance-Leuchtmittel sind eine gute Wahl, wenn Ihnen eine stimmungsbezogene Lichtatmosphäre wichtig ist, bei der Sie neben der Helligkeit die Lichttönung von Gelb nach Weiß einstellen können. Die Hue-White-Leuchtmittel sind die günstigste Möglichkeit einer automatischen Hue-Lichtsteuerung für Leuchten, bei denen Sie eine Farb- oder Weißeinstellung nicht benötigen.

     

Wie finde ich die passenden Hue-Lampen?

Das Angebot an smarten Hue-Lampen ist riesig. Sie haben die Wahl zwischen drei grundlegenden Leuchtmittelvarianten:

Philips Hue White and Color Ambiance

Bei diesen dimmbaren LED-Leuchtmitteln wählen Sie einen beliebigen Weißton aus, um das Ambiente zu beeinflussen, oder dekorieren Ihre Räume in 16 Millionen Farbnuancen. Dank der bei „Hue White and Color Ambiance“-Lampen frei wählbare Helligkeit und Farbtemperatur schaffen Sie Ihr persönliches Ambiente und machen die Beleuchtung zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.

Philips Hue White Ambiance

Diese dimmbaren LED-Birnen bieten viele verschiedene Weiß-Varianten von Warm-Weiß über Neutral-Weiß bis hin zu Kalt-Weiß. Sie haben für jeden Anlass immer perfekt abgestimmtes weißes Licht zur Verfügung. Wählen Sie etwa für den Abend kerzenlicht- oder glühbirnenähnliches Weiß, zum Lesen und Arbeiten tagelichtähnliches Weiß und zum Saubermachen ein helles Neutral-Weiß.

Philips Hue White

Die LED-Leuchtmittel mit fest eingestelltem, hochwertigem Warmweiß (2700 Kelvin) eignen sich sehr gut etwa für das Badezimmer, die Küche, Treppenhäuser und den Garten. Diese Modelle erlauben eine automatische Lichtregelung samt komfortablem Dimmen über die Hue-Bridge und App oder eine Hue-Fernbedienung. Zudem profitieren Sie von der vollen Lichtkontrolle von unterwegs.

 

 

Sind Sie Privat- oder Geschäftskunde?
Nutzen Sie alle Vorteile und Services und genießen Sie das beste Einkaufserlebnis.
Privatkunde
Geschäftskunde