Wählen Sie Geschäftskunde oder Privatkunde, um Preise ohne oder mit Mehrwertsteuer zu sehen.
Geschäftskunde
Privatkunde

Wissenswertes zu CarPlay

Apple CarPlay bietet eine komfortable Lösung zur Nutzung des iPhones im Auto. Während Sie sich auf die Strasse konzentrieren, können Sie sicher telefonieren, Nachrichten empfangen, Musik hören oder sich ans Ziel navigieren lassen. Über 500 Modelle verschiedener Autohersteller bieten derzeit CarPlay-Unterstützung und hören auf Siri. Nachrüsten ist ebenfalls möglich. In unserem Ratgeber erfahren Sie mehr über das System von Apple.


Apple CarPlay im Überblick

Smartphones haben sich zum ständigen Begleiter entwickelt. Doch im Auto dürfen sie nicht genutzt werden – es sei denn, die Geräte liegen in einer speziell dafür konzipierten Halterung. Mit Apple CarPlay können Sie auch während der Autofahrt komfortabel die Funktionen Ihres iPhones nutzen – ohne die Strasse aus dem Blick zu verlieren. Mit zusätzlichen Apps aus dem App Store erweitern Sie das Angebot an Features. Um Apple CarPlay zu nutzen, benötigen Sie neben einem Auto mit CarPlay-Unterstützung mindestens ein iPhone 5 von Apple.

Zu den kompatiblen Geräten zählen:

  • iPhone 6s (Plus), iPhone 6 (Plus)
  • iPhone SE
  • iPhone 5/5c/5s

Sobald Ihr Smartphone mit Apple CarPlay verbunden ist, können Sie die vielfältigen Apps bei Bedarf starten. Dafür greifen Sie entweder auf die Sprachsteuerung mit der Spracherkennungssoftware Siri von Apple zurück, verwenden Bedienelemente wie Knöpfe und Regler oder den Touchscreen. Die für CarPlay verfügbaren Apps wurden speziell für die Benutzung im Auto angepasst. Auf dem Display am Armaturenbrett sehen Sie von nun an die Apple Maps ein, die Sie in Echtzeit ans gewünschte Ziel bringen. Sie können telefonieren, Nachrichten diktieren und Musik hören. Es genügt, „Hey Siri“ auszusprechen, um Karten-Apps, Apple Music und weitere iPhone-Apps bequem über Siri per Sprache zu aktivieren.


CarPlay einrichten – So funktioniert's

CarPlay-Support im Auto: Über 500 Modelle zahlreicher Automobil-Hersteller unterstützen CarPlay von Apple. Seit dem Jahr 2016 ist Apple CarPlay in einigen Neuwagen standardmässig verfügbar oder optional erhältlich. Das gilt zum Beispiel für Automarken wie Alfa Romeo, Audi, BMW, Mercedes Benz, VW und Volvo. Alternativ können Sie selbst tätig werden und CarPlay nachrüsten. 

Egal ob BMW, Audi oder VW: Mit entsprechendem Zubehör können Sie Apple CarPlay mitsamt Siri oder zum Teil auch das Konkurrenzprodukt Android Auto von Google in Ihrem Volkswagen, Audi, BMW und Co nutzen. Unter anderem bieten Sony und Pioneer Autoradios an, mit denen Sie Ihr Modell nicht nur CarPlay-kompatibel machen, sondern zugleich auch von weiteren Features profitieren. Die meisten Autoradios beziehungsweise Moniceiver mit CarPlay-Support sind mit vielfältigen Funktionen und teilweise mit einem grosszügigen Touchscreen ausgestattet.

 


Autoradios und Moniceivern mit Apple CarPlay kaufen – Darauf sollten Sie achten!

Mit CarPlay-Zubehör von Sony, Pioneer und anderen Herstellern profitieren auch Sie von Apple CarPlay. Beim Kauf eines neuen Systems sollten Sie auf folgende Kriterien achten:

Kompatibilität: Ist das ausgewählte Gerät mit Ihrem BMW, Audi, VW oder einem Modell einer anderen Marke kompatibel? Ist das der Fall, so benötigen Sie ausserdem ein iPhone 5 oder ein neueres iPhone.  

Display: Um alle Vorzüge von CarPlay nutzen zu können, sollte das Display ausreichend gross sein. Alle Elemente müssen gut lesbar sein – auch während der Fahrt. Ebenso gilt besonderes Augenmerk dem Touchscreen, denn nur wenn die Bedienoberfläche tadellos funktioniert, können Sie Navigations-Apps und andere Anwendungen wie Apple Music problemlos nutzen.

Klangqualität: Für einen kraftvollen Sound sind vielseitige Einstellungsmöglichkeiten wichtig, etwa eine dynamische Anpassung des Klangs. 

Wiedergabeformate: Neben AAC, FLAC, MP3, WAV, WMA können Sie mit einigen Modellen CDs und DVDs abspielen oder JPEGs anzeigen.

Kabelmanagement: Standardmässig sollte das ausgewählte Modell über ein Gehäuse verfügen, das ein besseres Kabelmanagement und eine komfortable Montage ermöglicht.

Schnittstellen: USB und Bluetooth sollten in jedem Fall verfügbar sein.

Besondere Features: Anschlüsse für Rückfahrkameras, Lenkradfernbedienungen, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, DAB+ Tuner oder eine integrierte Navigation – je nach Bedarf stellen diese Features ein wichtiges Kaufkriterium dar.


Unser Praxistipp: iPhone mit Apple CarPlay verbinden

Die Verbindung zwischen iPhone und CarPlay kann auf zwei Arten erfolgen: über ein Lightning-Kabel (auf USB) oder drahtlos. Achten Sie in beiden Fällen darauf, dass Siri aktiviert und Ihr Auto gestartet ist. Beim drahtlosen Anschluss (Wireless CarPlay) müssen Sie das Einstellungsmenü auf Ihrem iPhone aufrufen und unter „Allgemein“, dann unter „CarPlay“ bei den verfügbaren Autos Ihr Modell auswählen. Sollte die Einrichtung via Kabel oder Wireless CarPlay nicht reibungslos vonstatten gehen, so überprüfen Sie, ob auf Ihrem Smartphone die neueste Version von iOS installiert ist. Sollte das nicht der Fall sein, holen Sie notwendige Software-Updates nach. Möglicherweise ist CarPlay auf Ihrem iPhone aber auch deaktiviert. Das können Sie unter „Erlaubte Apps“ einsehen, die Sie über das Einstellungsmenü („Bildschirmzeit“, „Beschränkungen“) abrufen.


FAQ – häufig gestellte Fragen zu CarPlay

Warum sieht die Karten-App (Google Maps oder Apple-Karten-App) bei CarPlay anders aus als auf dem iPhone?

Für CarPlay von Apple wurden spezielle Vorlagen für die Benutzeroberflächen von Apps erstellt. Damit ist zum einen für ein stimmiges Design gesorgt, zum anderen finden Autofahrer beim kurzen Blick aufs Display alle wichtigen Elemente schnell wieder. App-Anbieter (egal ob im Bereich Navigation oder Entertainment) müssen Ihre Apps den Vorlagen entsprechend anpassen.

Kann ich in meinem Auto nur das System von Apple nutzen?

Das ist vom integrierten Infotainment-System abhängig. Volkswagen beispielsweise bietet App-Connect an – eine einfache Möglichkeit, um Smartphones mit Apple CarPlay, Android Auto von Google oder MirrorLink zu verknüpfen.

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um Ihren Online-Einkauf so angenehm wie möglich zu gestalten, zu Analysezwecken und um die Ihnen angezeigte Werbung zu personalisieren.
In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie, welche Cookies wir verwenden und wie Sie Ihre Präferenzen einstellen können.