Wissenswertes zu Netzteil-Bausätzen

Welche Netzteile gibt es?

Es gibt Schaltnetzteile und Trafonetzteile:

  • Trafonetzteile kommen heute nur noch in wenigen Spezialfällen zum Einsatz. Ausschlaggebende Kritikpunkte von Umweltschützern waren ein geringer Wirkungsgrad, Stromentnahme trotz nicht angeschlossenem Verbraucher, zu hohe Leerlaufspannungen und zum Teil nicht rückstellbare Thermosicherungen, die die Geräte bei einmaliger Überlastung unbrauchbar machten.
  • Schaltnetzteile haben einen höheren Wirkungsgrad. Sie sind kleiner und leichter als Trafonetzteile, haben eine geringe Leistungsaufnahme im Leerlauf, sind kurzschlussfest und können, wenn sie mit flexiblem Weitbereichseingang ausgestattet sind, mit allen üblichen Netzspannungen zwischen 85 V und 250 V auch im Ausland betrieben werden. Nahezu alle Schaltnetzteile dienen der Lieferung von geregeltem Gleichstrom oder geregelter Gleichspannung an die angeschlossenen elektrischen Verbraucher.

Unser Praxistipp

In der Europäischen Union und den USA sind die Leerlaufverluste für Netzteile gesetzlich begrenzt worden. Außerdem wird der Wirkungsgrad abhängig von der Ausgangsleistung durch eine Formel vorgegeben. Diese Kennwerte sind für Trafo-Netzteile nahezu unerreichbar.

     

Wie baue ich das für mich passende Netzteil zusammen?

In unserem Shop finden Sie verschiedene Kategorien von Bauteilen für die Stromversorgung mit Netzteilen:

Spannungswandler

Spannungswandler für den Betrieb von Geräten an einer Batterie


Spannungswandler in Netzteilen wandeln in der Regel Wechselstrom in Gleichstrom zum Betrieb elektrischer Verbraucher um. Es gibt sie sowohl für Spannungsstärken aus der Steckdose als auch für geringere Eingangsspannungen für den Batteriebetrieb zum Beispiel in Schülerwerkstätten.

Netzteilmodul

Netzteilmodul mit einer Eingangsspannung von 230 V/AC


Netzteilmodule sind halbfertige Bausätze zur Regelung der Spannung. Teilweise sind sie auch als Komplettbausatz erhältlich. Vorsicht: Eine unsachgemäße Bedienung eines Netzteilbausatzes mit 230 V birgt lebensgefährliche Risiken. Beachten Sie vor dem Anschluss elektrischer Verbraucher unbedingt die Sicherheitshinweise in den jeweiligen Bedienungsanleitungen.

Schalternetzteilmodul

Schalternetzteilmodul mit notwendigen Komponenten bestückt


Schalternetzmodule sorgen für die Strombegrenzung bei der Versorgung angeschlossener elektrischer Verbraucher. In offener Bauweise ausgeführt erleichtern sie das Verständnis einzelner Komponenten eines Netzteils, sollten aber vor Inbetriebnahme mit einem zusätzlichen Schutzgehäuse versehen werden.

Phasenkoppler

Phasen- und Signalkoppler mit Übertragung im 3-Phasen-System


Phasenkoppler verbinden Heimgeräte untereinander. Technisch verbinden sie alle drei Phasen der hausinternen Stromleitung, so dass eine Reichweite für die Signalübertragung entsteht. Selbst wenn das Signal nur in einer Phase eingespeist wird, werden alle drei Phasen durch den Phasenwandler für das Powerline-Signal durchlässig. Anwendung findet dieses Prinzip bei der Computervernetzung, bei Gegensprechanlagen und bei der Internetbereitstellung über das Stromnetz. Es gibt dazu fertige Geräte, einige der Bausätze dürfen hingegen nur von autorisierten Elektrotechnikern installiert werden.

Netzgerät

Netzgerät mit einstellbaren Spannungs- und Strombereich


Netzgeräte sind Bausätze für Netzteile zum Einsatz in elektronischen Laboren und Bastlerwerkstätten. Als sogenannte Potentiometer zeichnen sie sich durch besonders variabel einstellbare elektrische Kenngrößen aus.

Achtung: Oftmals muss dem Netzgerät selbst ein Netzteil vorgeschaltet werden, da die Eingangsspannung nur 30 V und nicht 230 V wie aus der Steckdose betragen darf.

FAQ - häufig gestellte Fragen zu Netzteil-Bausätzen

Welche Sicherheitshinweise muss ich beim Betrieb von Netzteilen beachten?

Verwenden Sie Netzteile nur so, wie es laut Produktblatt der Hersteller zulässig ist. Achten Sie beim Eigenbau darauf, spannungsführende Teile mit einem Schutzgehäuse zu bedecken, um Verletzungen durch Berührung im laufenden Betrieb zu vermeiden. Vorsicht ist auch geboten, wenn ein Netzteil im Betrieb nicht nur warm, sondern heiß wird. Trennen Sie dieses aus Sicherheitsgründen umgehend vom Strom, indem Sie den Schaltkreis unterbrechen (Stecker ziehen, Sicherung rausdrehen).

Was geschieht, wenn Geräte falschgepolt an Netzteile angeschlossen werden?

Die falsch angeschlossenen Geräte und andere Bauteile im Schaltkreis können zerstört werden. Getreu der alten Elektrikerweisheit: Plus auf Masse, das knallt klasse! Verwenden Sie Bauteile nach einem Kurzschluss nicht weiter und ziehen Sie vor Inbetriebnahme einer neuen Schaltung immer eine Fachkraft zu Rate.

Sind Sie Privat- oder Geschäftskunde?
Nutzen Sie alle Vorteile und Services und genießen Sie das beste Einkaufserlebnis.
Privatkunde
Geschäftskunde