Sind Sie Geschäftskunde?
Diese Einstellung passt das Produktsortiment und die Preise an Ihre Bedürfnisse an.
Ja
Nein

Ratgeber

Ferngesteuerte Boote » grosser Fahrspass nicht nur für Kinder

Wasser übt auf Kinder eine magische Anziehung aus. Doch leider sind die Tage, an denen die Kleinen draussen baden können recht überschaubar. Doch es muss ja nicht immer gleich der Spass im Waser sein.

Mit einem Boot zum Beispiel kann man auch bei kühleren Temperaturen ganz prima Spass auf dem Wasser haben. Das gilt nicht nur für die grossen Boote und Schiffe. Auch die kleineren Exemplare mit Motor, die vom Ufer aus ferngesteuert werden, machen richtig gute Laune.

Und das ist kein Wunder! Denn es steckt inzwischen richtig viel technisches Knowhow in den Schiffsmodellen. Wobei es ja nicht nur Schiffe gibt. Mittlerweile werden Funktionsmodelle, die einem Fisch nachgebildet sind, Luftkissenboote oder auch U-Boote zunehmend beliebter.

Was es bei der Auswahl und beim Einsatz der Schiffsmodelle zu beachten gibt, erklären wir Ihnen gerne.    



Was sind ferngesteuerte Boote bzw. RC-Boote?

Ebenso wie bei ferngesteuerten Autos, ferngesteuerten Flugzeugen oder ferngesteuerten Hubschraubern ist die Rubrik ferngesteuerte Boote in erster Linie für Kinder und Jugendliche gedacht.

Alle diese Produktgruppen befinden sich in unserem Modellbau-Einsteigershop und haben ein gemeinsames Merkmal. Hier finden Sie einfach zu bedienende Modelle, die ohne umfangreiche Montagearbeiten schnell einsatzbereit sind. In den meisten Fällen befindet sich die erforderliche GHz Fernsteuerung mit im Lieferumfang, sodass je nach Modellausführung noch ein paar Batterien für den Sender erforderlich werden.

Sehr oft aber hört man für ferngesteuerte Boote auch den Begriff „RC-Boote“, wobei die Buchstaben „RC“ von Remote Controlled oder Radio Controlled abgeleitet sind. Die von uns angebotenen RC-Boote und Schiffe sind eher für erfahrene Modellsportfans gedacht, die bereits einschlägige Erfahrungen im Umgang mit Modellbooten gesammelt haben. Zudem werden RC-Boote nicht immer als Komplett-Set angeboten.

Doch unabhängig davon werden im allgemeinen Sprachgebrauch die Begriffe „RC-Boot“ als auch „ferngesteuertes Boot“ gerne gleichrangig verwendet.



Für wen sind ferngesteuerte Boote gedacht?

Wie bereits erwähnt, sind ferngesteuerte Boote vorwiegend für Kinder und Heranwachsende gedacht. Aber auch Leute, die einfach nur ausprobieren wollen, ob das Steuern eines Bootsmodells ein geeignetes Hobby wäre, finden hier sicherlich ein geeignetes Testobjekt. In diesem Fall sollte man sich neben dem RC-Boot auch den Fernsteuersender sehr gut anschauen. Denn bei vielen Einsteigermodellen haben die Sender reduzierte Abmessungen, damit Kinder die Sender leicht bedienen können.

Da die meisten ferngesteuerten Boote als RtR-Versionen (Ready to Run) fahrfertig angeboten werden, sind keine aufwändigen Montagearbeiten oder umfangreichen Fachkenntnisse notwendig.

Die erforderlichen Tätigkeiten wie Batterien einlegen oder Fahrakku aufladen lassen sich leicht am Küchentisch oder auch am Schreibtisch durchführen. Erst wenn das Hobby intensiver betrieben wird, ist eine gut sortierte Hobbywerkstatt von Vorteil.



Welche Arten von ferngesteuerten Booten gibt es?

In der Boots-Einsteigerklasse ist die Produktvielfalt besonders hoch. Denn Kinder lassen sich für die unterschiedlichsten RC-Boote leicht begeistern. Das wissen auch die Hersteller und bieten dementsprechend die unterschiedlichsten Boote an.

Rennboote

Modell-Rennboote sind die Klassiker, die unbedingt im Sortiment sein müssen. Denn diese RC-Boote haben eine elegante und gefällige Linienführung und sind auf dem Wasser auch entsprechend schnell unterwegs.

Allerdings setzen die Modelle aufgrund der hohen Geschwindigkeit etwas grössere Gewässer für den Fahrbetrieb voraus.


Vorbildähnliche Modelle

Eine elegante Yacht oder ein funktionelles Feuerlöschboot lassen sich auch auf kleineren Gewässern recht leicht einsetzen.

Denn hier steht nicht die Geschwindigkeit im Vordergrund. Vielmehr ist bei diesen RC-Booten Geschick im Umgang mit der Fernsteuerung gefordert.


U-Boote

Ferngesteuerte U-Boot-Modelle haben ihren ganz besonderen Reiz.

Denn diese RC-Boote bieten neben der Fahr- und Lenkfunktion auch noch die Möglichkeit zum Tauchen.

Allerdings muss das Fahrgewässer entsprechend klar sein, damit immer ersichtlich ist, wo sich das Modell gerade befindet.


Funktionsmodelle

Funktionsmodelle sind so gesehen keine Boote.

Vielmehr handelt es sich um funktionelle Nachbauten von im Wasser lebenden Tieren. Wegen ihrer eleganten Schwimmbewegungen sind Fische und vor allen Dingen Haifische sehr beliebt.

Sie können in Pools oder in der Badewanne genutzt werden.



Wo können ferngesteuerte Boot eingesetzt werden?

Bevor Sie sich ein ferngesteuertes Modellboot zulegen, sollten Sie sich Gedanken machen, wo das Boot fahren soll. Den grössten Fahrspass bieten ruhige Gewässer, da keine Wasserströmungen auf das Boot einwirken. Fliessende Gewässer mit starken Strömungen sind für Modellboote eher nicht geeignet.

Zudem sollten Sie abklären, ob das Gewässer öffentlich zugänglich ist oder ob es sich um Privateigentum handelt. Fragen Sie bei den zuständigen Personen nach, in wieweit der Betrieb eines Modellbootes erlaubt ist.

In Badeseen muss gegebenenfalls ein ausreichender Abstand zu schwimmenden Personen eingehalten werden. Informieren Sie sich auch, ob es Uferzonen gibt, die wegen brütender Vögel oder laichender Fische zu bestimmten Jahreszeiten nicht betreten werden dürfen.

Aber auch Wasserpflanzen können hinderlich sein. Wenn sie sich um die Schiffsschraube wickeln kann der Motor blockieren. Ein blockierter Motor stellt für den Akku einen Kurzschluss dar. Durch den hohen Kurzschlussstrom können der Motor, als auch der Akku und der Regler zerstört werden.



Was ist beim Einsatz eines ferngesteuerten Bootes zu beachten?

Die Hersteller legen sehr grossen Wert auf Sicherheit und geben diesbezüglich alle wichtigen Informationen in den Bedienungsanleitungen an. Unabhängig davon wollen wir einige wenige, aber wichtige Punkte erwähnen:

Kinder beaufsichtigen

Auch wenn Einsteiger-Modellboote vorrangig für Kinder gedacht sind, sollten Sie die Kinder nie alleine oder unbeaufsichtigt ein Modellboot betreiben lassen.

Senderreichweite testen

Die in den technischen Daten oder in der Bedienungsanleitung angegebene Reichweite des Senders ist immer von den örtlichen Gegebenheiten abhängig. Aus diesem Grund sollten Sie einen Reichweitentest am Ufer durchführen, bevor Sie das RC-Boot auf das Wasser setzen.

Ladezustand der Akkus prüfen

Setzen Sie das Boot immer mit voll aufgeladenem Fahrakku ins Wasser. Sonst kann es passieren, dass Ihr RC-Boot mit leerem Fahrakku antriebslos am See treibt und vom Wind in eine unzugängliche Ecke getrieben wird. Behalten Sie deshalb die Fahrzeit bzw. Akku-Laufzeit immer im Auge und fahren Sie bei schwächer werdendem Akku unverzüglich zurück zum Ufer. Achten Sie zudem vor jeder Fahrt auf die Batterieanzeige am Sender.

Wassereinbruch vermeiden

Wasser und Elektronik vertragen sich nicht wirklich gut. Deshalb ist es wichtig, die Elektronik im RC-Boot vor Feuchtigkeit und Spritzwasser zu schützen. Auch wenn die Hersteller bei manchen Modellen eine wasserdichte Elektronik eingebaut haben. Leider lässt es sich oftmals nicht vermeiden, dass Wasser in das Innere des Modells und somit zum Motor oder Akku gelangt. Oft ist es ausreichend das Boot kurz umzudrehen, damit das Leckwasser ablaufen kann. Mit einem saugfähigen Lappen kann das Innere getrocknet werden.



Häufig gestellte Fragen zu ferngesteuerten Booten

Welches Boot ist am besten für Kinder geeignet?

Zunächst muss das Boot bzw. das ferngesteuerte Modell vom Aussehen her dem Kind gefallen. Entscheiden Sie sich dabei für ein Motorboot RtR, bei dem die Fernsteuerung im Lieferumfang enthalten ist. Dann sollten Motor und Akku so aufeinander abgestimmt sein, dass ausreichend lange Fahrtzeiten erreicht werden. Li-Ion-Akkus oder LiPo-Akkus sind dazu besonders gut geeignet. Allerdings haben diese Akkutypen auch entsprechend lange Ladezeiten, wenn über ein USB-Ladekabel geladen wird. Damit das Boot problemlos ferngesteuert werden kann, sollte eine zuverlässige GHz-Steuerung zum Einsatz kommen, bei der das Gehäuse für kleine Kinderhände ausgelegt ist.


Was bedeutet Sicherheitsschalter bei einem RC-Boot?

Damit Kinder sich nicht ausserhalb des Wassers an drehenden Schiffsschrauben verletzen, sind diese RC-Boote mit einem Sicherheitsschalter ausgestattet. Diese Schalter erkennen über Sensoren, ob sich die Schiffsschrauben des Renn-RC-Boots im Wasser befinden und schalten die Antriebsmotoren erst dann frei.


Kann ein ferngesteuertes Schiff auch im Meer betrieben werden?

Wenn das Modell ausschliesslich für Süsswasser-Gewässer ausgelegt ist, dann ist es nicht ratsam dieses Modell dem Salzwasser auszusetzen. Selbst wenn ein Modell für den Einsatz in Salzwasser ausgelegt ist, sollte es nach dem Einsatz gründlich mit Süsswasser gereinigt und anschliessend getrocknet werden, um eine Korrosion der Metallteile zu verhindern.


Kann ein ferngesteuertes Unterwasser Boot in einem Aquarium eingesetzt werden?

Bei dieser Frage scheiden sich die Geister. Einige Aquarianer sind der Meinung, dass ein Boot bzw. U-Boot nicht in ein Aquarium gehört. Das Boot stört die Fische und sie könnten durch die aussenliegenden Propeller leicht verletzt werden. Andere Aquarienliebhaber haben es bereits ausprobiert und waren vom Ergebnis begeistert. Denn im Gegensatz zu einem Pool, lässt sich das U-Boot in einem Aquarium sehr schön beobachten.


Wie hoch ist die maximale Geschwindigkeit bei RC-Schiffen?

Die erreichbaren Geschwindigkeiten sind sehr unterschiedlich. Ein ferngesteuertes Rennboot kann auch in der Einsteigerklasse durchaus 45 km/h erreichen. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit sind diese Boote aber nur bedingt für kleine Gewässer oder Pools geeignet. Hochgeschwindigkeits-Rennboote, die von erfahrenen Modellbootfans genutzt werden, können weit über 100 km/h auf dem Wasser erreichen.

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Ausserdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Wenn Sie uns Ihre Einwilligung geben, werden wir die Technologien wie oben beschrieben verwenden. Sie können Ihrer Einwilligung jederzeit in unserer Datenschutzerklärung widerrufen.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Zustimmung in der Datenschutzerklärung zurück zu nehmen.