Wählen Sie Geschäftskunde oder Privatkunde, um Preise ohne oder mit Mehrwertsteuer zu sehen.
Geschäftskunde
Privatkunde

Schultaschenrechner: Besonders beliebt unter Schülern

Welchen Taschenrechner soll ich meinem Kind für die Schule kaufen? Diese Frage stellen sich Eltern in jedem Jahr aufs Neue. Nicht jeder Rechner ist auch in jedem Bundesland bei Prüfungen oder im Unterricht zugelassen. Lesen Sie in diesem Ratgeber, worauf Sie beim Kauf eines wissenschaftlichen Schulrechners achten sollten und welche Arten in welchen Bundesländern erlaubt sind.


Über welche Grundfunktionen muss ein Schultaschenrechner verfügen?

In Schulen werden gewöhnlich technisch-wissenschaftliche Rechner verwendet, die über umfangreiche Funktionsmöglichkeiten verfügen. Doch welche Funktionen sind wirklich wichtig für die Schule?

Ohne die Grundrechenarten Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division kommt kein wissenschaftlicher Taschenrechner aus.
Darüber hinaus sollte ein Schulrechner auch noch mit Potenzen, Wurzeln, negativen Zahlen und Pi umgehen können.
Weitere wichtige Funktionen sind neben Sinus, Arkussinus, Kosinus, Arkuskosinus auch Tangens, Arkustangens und Logarithmus.
Zusätzlich muss ein guter wissenschaftlicher Taschenrechner Exponentialfunktionen beherrschen und den Wechsel zwischen Grad- und Bogenmass ermöglichen.

Batteriebetriebener Taschenrechner von Casio.


Was ist ein Grafik-Taschenrechner und was kann ein CAS?

Grafiktaschenrechner von Texas Instruments.

Ein grafikfähiger Taschenrechner beherrscht alle Funktionen, die auch ein wissenschaftlicher Calculator ausführen kann.
Zusätzlich verfügt er über ein grösseres hochauflösendes Display, das eine grafische Darstellung von Funktionen und analytische Untersuchungen an den Funktionsgraphen ermöglicht.

Viele Modelle können drahtlos oder via Kabel mit dem Computer verbunden werden, um Ergebnisse weiterzuverarbeiten oder bei Bedarf auszudrucken.


Die Funktionalität eines Computeralgebrasystems (CAS) geht weit über die Möglichkeiten eines normalen Taschenrechners hinaus. Ein solches Gerät ist nicht nur in der Lage, Aufgaben mit Zahlen zu lösen, es kann auch mit symbolischen Operationen umgehen.

Mit einem CAS ist beispielsweise das Rechnen mit Brüchen ebenso möglich wie das Lösen algebraischer oder linearer Gleichungen. Funktionen lassen sich differenzieren und integrieren.
Ein CAS kann Berechnungen mit Matrizen durchführen und algebraische Ausdrücke vergleichen oder vereinfachen.

Ein an vielen Schulen verwendetes CAS ist das ClassPad der Firma Casio.

Solarbetriebener Taschenrechner von Canon.


Welche Vorteile hat mein Kind, wenn im Unterricht ein CAS verwendet wird?

Schulrechner von Texas Instruments mit Staubschutz.

In manchen Bundesländern ist die Verwendung von CAS oder Grafik-Taschenrechnern im Unterricht untersagt, in anderen dagegen sogar vorgeschrieben. Doch welche Vorteile gibt es, wenn ein solcher Rechner verwendet wird?

Zeitraubende und wiederkehrende Berechnungen entfallen durch den Einsatz eines CAS, es bleibt damit mehr Zeit für weitere Übungen und Verständnisfragen. Darüber hinaus ist es den Schülern mit einem CAS möglich, die Ergebnisse und Zwischenergebnisse selbst zu kontrollieren. Dabei können eventuelle Fehler selbstständig aufgedeckt werden, was in der Folge zu einem tiefergehenden Verständnis führt. Dadurch ist es den Schülern auch möglich, eigenständig Zusammenhänge zu entdecken.
Zwar lassen sich mit entsprechenden Programmen mathematische Berechnungen auch im Computerraum der Schule durchführen, ein CAS-Rechner ist allerdings immer zur Hand, wodurch ein Wechsel des Klassenraumes entfällt.

Weiterhin lässt sich das System nicht nur im Mathematik-Unterricht einsetzen, eine sinnvolle Verwendung kann zum Beispiel auch im Fach Physik erfolgen.


Welche Vor- und Nachteile hat ein programmierbarer Taschenrechner?

Ähnlich wie ein Computer bietet ein programmierbarer Taschenrechner zum Beispiel die Möglichkeit, verschiedene Formeln einzuprogrammieren.

Dazu besitzt ein solcher Rechner einen eingebauten Speicher, in dem die Programme hinterlegt werden. Mit einer passenden Programmierung versehen, können die Geräte selbstständig Formeln umstellen oder bestimmte Typen von Aufgaben lösen.
Bei der Bearbeitung von vielen Rechenaufgaben lässt sich mit einem programmierbaren Rechner sehr viel Zeit sparen.

In Schulen und bei IHK-/HWK-Prüfungen sind entsprechende Taschenrechner allerdings gewöhnlich nicht zugelassen.

Sharp Schulrechner in grün.


Unser Praxistipp: Beschädigungen mit einem Hardcase vorbeugen

Ein Taschenrechner für die Schule muss nicht nur alle wichtigen mathematischen Funktionen und Rechenarten beherrschen, er muss dazu auch robust sein. Es sind Schulrechner erhältlich, die über ein Hardcase verfügen, das das Gerät zuverlässig zwischen Brotdose und Schulbüchern schützt. Auch den einen oder anderen Sturz verkraftet ein Rechner mit Hardcase deutlich besser.

 


FAQ – häufig gestellte Fragen zu Schultaschenrechnern

Welchen Schulrechner soll ich kaufen?

Gelegentlich wird von Schulen ein bestimmtes Modell festgelegt, das im Unterricht verwendet werden soll. Das hat den Vorteil, dass Funktionsumfang und Bedienung des Taschenrechners bei allen Schülern gleich sind. Eine aufwendige Suche, wie bei einem Modell mit abweichender Bedienlogik eine bestimmte Funktion ausgeführt wird, entfällt damit. Einige Hersteller wie etwa Casio haben auf ihrer Webseite eine Übersicht, welches Modell in welchem Bundesland verwendet werden darf.

Ich habe bei der Eingabe einer langen Formel einen Fehler gemacht, muss ich alles erneut eintippen?

Das ist bei einem Rechner mit DEL-Taste kein Problem. Um die Funktion zu nutzen, müssen Sie lediglich den Cursor an die rechte Seite der falsch eingegebenen Zahl bewegen und können diese nun mit der DEL-Taste einfach löschen.


Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um Ihren Online-Einkauf so angenehm wie möglich zu gestalten, zu Analysezwecken und um die Ihnen angezeigte Werbung zu personalisieren.
In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie, welche Cookies wir verwenden und wie Sie Ihre Präferenzen einstellen können.