Am häufigsten gekauft:


Top bewertete Produkte:

   

Wissenswertes zu Zeit- und Multifunktionsrelais

Welche Arten von Zeitrelais gibt es?

Zeitrelais definieren die Zeit entweder elektromechanisch oder elektronisch.

Elektromechanisch gibt es zwei Funktionsprinzipien:

  • Ein Untersetzungsgetriebe wird von einem Gleichstrom- oder Synchronmotor angetrieben und betätigt die Schaltkontakte.
  • Ein mechanisches Uhrwerk oder  ein anderes nicht-digitales Zeitglied realisiert die Zeitverzögerung.

Elektronisch gibt es eine historische und eine digitale Variante:

  • Historisch: Eine analoge Schaltung mit einem RC-Glied dient als Zeitgeber und wird von einem Komparator beziehungsweise dem Relais selbst getriggert.
  • Digital: Meist als einstellbares Multifunktions-Zeitrelais mit Mikrocontroller ausgeführt. Die Schaltung wird mithilfe eines Oszillators und eines Frequenzteilers initiiert, an denen ein Zähler und ein Komparator den Zeitverlauf bemessen und auf dieser Basis die Schaltvorgänge realisieren.

Multifunktions-Zeitrelais mit analoger Schaltung durch ein Einstellrad

Digitales elektronisches Relais mit Wipptasten zur Steuerung auf einem Display

Tipp: Digitale Zeitschaltuhren arbeiten genauer, denn bei ihnen hängt die Genauigkeit nicht von der Gesamtzeit ab wie bei analogen Geräten. Auch die Einstellgenauigkeit ist bei digitalen Zeitrelais höher.

Funktionen von Zeitrelais

Einige gängige Funktionen von Multifunktionsrelais auf Zeitbasis sind:

Funktion Erklärung Anwendungsbeispiel
Ansprechverzögerung Arbeitsspannung wird zeitverzögert eingeschaltet Grünes Durchfahrtlicht wird erst 2 Minuten nach Passage einer Lichtschranke wieder angeschaltet
Rückfallverzögerung Arbeitsspannung wird zeitverzögert abgeschaltet Rote Sperrlampe für Nachfolgende wird erst 2 Minuten nach der vorangegangen Passage einer Lichtschranke deaktiviert
Einschaltwischer Ein definierter Impuls wird beim Einschalten der Steuerspannung abgegeben Lichtschalter an: Abgabe eines definierten Steuersignals unabhängig von der Länge der Tasterbetätigung
Ausschaltwischer Ein definierter Impuls wird beim Ausschalten der Steuerspannung abgegeben Lichtschalter aus: Abgabe eines definierten Steuersignals unabhängig von der Länge der Tasterbetätigung
Stern-Dreieck-Schaltung Beschaltung eines Elektromotors wird vom Stern- in den Dreiecksbetrieb umgeschaltet Begrenzung des Anfahrstromes eines Elektromotors
Stromstoßschalter (Relais) Arbeitsspannung wird jeweils mit einem Impuls (Stromstoß) ein- beziehungsweise ausgeschaltet Das Licht im Flur kann mit Tastern an- beziehungsweise abgeschaltet werden
Timer Funktionen können wiederkehrend zu definierten Zeiten erfolgen Die Hofbeleuchtung wird automatisch zu bestimmten Zeiten ein- und ausgeschaltet
Treppenhaus-Automat Licht im Treppenhaus Die Treppenhausbeleuchtung in Mehrparteienhäusern schaltet nach einer bestimmten Zeitspanne automatisch ab
Watchdog Überwachung des Systems, kann bei Fehlern einen Reset oder andere Gegenmaßnahmen einleiten Das Einschalten einer Warnleuchte, wenn das Wartungsintervall bald abläuft

Zeitrelais richtig auswählen

Ausführung

Es gibt monofunktionale und multifunktionale Ausführungen von zeitgesteuerten Relais.

  • Monofunktional: Diese Zeitrelais können nur eine fest vorgegebene Funktion erfüllen, zum Beispiel nur rückfallverzögert die Spannung abschalten.
  • Multifunktional: Diese Zeitrelais haben mehrere wählbare Funktionen, zum Beispiel ein- und ausschalten.

 

Betriebsspannung

Wählen Sie einen Spannungsbereich, der Ihrem Einsatzzweck entspricht und verwenden Sie Zeit- und Multifunktionsrelais nur unter den vom Hersteller im Produktdatenblatt angegebenen Rahmenbedingungen. Die Betriebsspannung ist die Spannung, die tatsächlich im Arbeitsstromkreis angelegt wird. Typische Betriebsspannungen für elektronische Prozesse sind:

  • 12 V – Akkus, Batterien, Adapter
    24 V – Schaltnetzteile, Lichtsteuerung
  • 100 V – HiFI-Technik, Lautsprecher, Verstärker
  • und 240 V – Netzspannung der Steckdose, Gleich- und Wechselstrom

 

Zeitbereich

Ein ebenfalls wichtiges Kriterium bei der Wahl eines zeitgesteuerten Multifunktionsrelais ist der Zeitbereich. Wählen Sie in den Filtern für Ihren Einsatzzweck einen ausreichend langen und genau einstellbaren Zeitbereich.

Deshalb sollte man auf den minimalen und maximalen Zeitbereich des Relais achten. Die kleinste einstellbare Zeitspanne beträgt ein Tausendstel einer Sekunde, 0,001 s. Der längste Zeitbereich 9999 h, also länger als ein Jahr.

 

Halterung

Für die Befestigung von Zeitschaltuhren gibt es diverse Halterungen zum Beispiel durch Ösen zum Anschrauben oder Quaderform zum Verputzen in Nischen. Im Industriebereich üblich sind Vorrichtungenzur Befestigung auf einer Hutschiene, bei der das Zeit- und Multifunktionsrelais auf eine genormte Tragschiene einfach aufgeklemmt wird. 
 

Anschluss

Zum Anschluss von elektrischen Verbindungen können Sie zwischen Schraubklemmen, Zugfedern und Steckanschlüssen wählen

Universelles Multifunktionsrelais zur Montage auf einer Hutschiene

Kontaktart

Zeitrelais sind als Schließer und Wechsler ausgeführt, manchmal mit mehreren Anschlussmöglichkeiten. Wechsler können sowohl als Schließer als auch als Öffner fungieren. Im Rahmen von komplexeren Schaltungen übernehmen die Zeitfunktionen multifunktionale Prozesssteuerungsaufgaben.

Die Kontakte der Zeitrelais sind potentialfrei, das heißt Eingangs- und Ausgangsstromkreis werden galvanisch voneinander getrennt. Dadurch lässt sich eine Einbindung in einen Stromkreis so realisieren, dass Betriebsspannung und Schaltspannung unterschiedliche Grenzwerte aufweisen.
 

Kategorie

Zeitrelais, Zeitschaltuhr für Hutschiene, Treppenhaus-Lichtautomat und Hilfsschalterblock sind die am häufigsten gesuchten Multifunktionszeitrelais. Darüber hinaus bieten wir in unserem Onlineshop einige weitere an.

FAQ - häufig gestellte Fragen zu Zeit- und Multifunktionsrelais

Was ist der Unterschied zwischen Schaltspannung und Betriebsspannung?

Beide Spannungswerte sind wichtig bei der Auswahl von Relais. Die Schaltspannung liegt im Steuerstromkreis an, also am Relaiseingang. Das Relais trennt Steuer- und Arbeitsstromkreis galvanisch voneinander. Am Relaisausgang wiederum wird der Arbeitsstromkreis geregelt, in dem die Relaisschaltung die Betriebsspannung des Arbeitsstromkreises anlegt oder unterbricht sofern vorgegebene Werte im Steuerstromkreis erreicht werden. Zum Beispiel kann ein Öffner die Betriebsspannung einer elektrischen Heizung abschalten, wenn im Steuerstromkreis des Relais von einem anderen Steuerelement eine entsprechende Schaltspannung angelegt wird. Zwischen Schaltkreis und Laststromkreis fließt kein Strom.

Vielfältig einsetzbares Relais für zeitverzögerte Schaltvorgänge

Sind die Multifunktionsrelais für den industriellen Gebrauch geeignet?

Ja, alle angebotenen Zeitrelais sind ISO-zertifiziert. Eine Einschränkung der Suchergebnisse nach Zeitrelais gemäß RoHs-Richtlinien können Sie in den Filtern unter Neuheiten & Angebote treffen.

Wo finde ich Zeitschaltuhren für den Hausgebrauch?

Zeitschaltuhren für den Hausgebrauch zum Anschluss von Lichterketten, Weihnachtsdekorationen und ähnliche finden Sie unter Gebäudetechnik & Smarthome > Elektroinstallation > Zeitschaltuhren.

Gibt es einen Mengenrabatt beim Kauf mehrerer Multifunktionsrelais?

Ja, wenn Sie mehrere Zeitrelais derselben Art erwerben, werden Mengenrabatte angeboten. Der Hinweis darauf steht in der Produktübersicht ganz rechts.

Termin- und Abrufaufträge

  • Wunschterminlieferung (forward order)

  • Terminaufträge (scheduled order)

  • Abrufaufträge (call-off order)


Conrad Connect

  • Verbinden Sie Ihre smarten Geräte ganz einfach in nur einer Plattform

  • Automatische Projekte erstellen und Daten visualisieren

  • Mehr als 3'000 Produkte und Services über Herstellergrenzen hinweg nutzen


Installationsservice Conrad Friends

  • Einrichtung & Installation von technischen Geräten

  • schnell und flexibel buchbar (auch am Wochenende)

  • Technische Hilfe durch geprüfte Privatpersonen und professionelle Serviceanbieter