Wissenswertes über Lüfter und Gebläse

Lüfter und Gebläse gehören als Strömungsmaschinen zu den Ventilatoren. Unterschieden werden Axial- und Querstromlüfter. Neben den Lüftern selbst umfasst unser Angebot diverse Lüftergitter und Vorschaltgeräte. Ob Industriekunde oder Hobbybastler – bei uns werden alle fündig und können sich ihr individuelles Belüftungssystem aus verschiedenen Komponenten zusammenstellen.  

Sie befinden sich hier in einer Unterkategorie für Halbleiter-Bauelemente. Die angebotenen Lüfter sind entsprechend für elektrotechnische Bedarfe ausgelegt.

Wie funktionieren Lüfter und Gebläse und wozu werden sie verwendet?

Hinweis: Die Begriffe Lüfter und Gebläse werden im technischen Sprachgebrauch eigentlich nicht mehr verwendet. Stattdessen sprechen alle aktuellen Normen von Ventilatoren.

Alltagssprachlich denken die meisten Menschen unter dem Begriff ‚Ventilator‘ allerdings in erster Linie an Geräte zur Be- und Entlüftung von Räumen. Sie vergessen dabei regelmässig die vielfältigen Anwendungen von Gebläsen und Lüftern. Diese kommen zum Beispiel als PC-Lüfter zur aktiven Kühlung von Computern zum Einsatz, im Lager- und Transportbereich beispielsweise für Trocknungen und Explosionsschutz oder als Hilfstechnik für kontrollierte Brände bei diversen technischen Vorgängen. Die Einsatzbereiche von Lüftern und Gebläsen lassen sich aufgrund ihrer Allgegenwart gar nicht abschliessend beschreiben.    

Die Verwendung von Lüftern und Gebläsen dient der Beschleunigung des Luftaustauschs und dadurch bedingt zur Wärmeregulierung. Das Gebläse treibt mithilfe eines Motors das Lüfterrad an, dessen schaufelförmige Speichen die Umgebungsluft verdrängen und dadurch ihren Luftstrom verwirbeln sowie beschleunigen. Dadurch sollen Wärme und manchmal auch Abgase schneller vom Einsatzort des Lüfters abtransportiert werden. Durch das Wegfächern warmer Luft übernimmt der Ventilator eine kühlende Funktion. Manchmal werden zusätzlich zu Lüftern mit Gebläse Absauganlagen eingesetzt, um die Abluft noch schneller abtransportieren zu können. Bei einigen Anwendungen wird auch die Zuluft speziell aufbereitet, zum Beispiel durch Hinzugabe von Schutzgasen zum Zwecke des Explosionsschutzes in einer Anlage.

In pneumatischen Verbund- und Wärmerückgewinnungs-Systemen kommen Lüfter und Gebläse zum Einsatz, um warme und kalte Luft sowie verschiedene Partikel in den Lüften zu durchmischen und nach dieser Diffusion an den gewünschten Ort zu transportieren. Anwendungsszenarien für komplexe pneumatische Steuerungen finden sich vor allem in der Industrie.

Lüfter werden sowohl freistehend als auch in Verbundsystemen zum Beispiel in Gehäusehüllen empfindlicher technischer Bauteile, in Mauerwerken von Gebäuden oder in Schächten mit kontrolliertem Luftstrom installiert.

Als Bauarten von Lüftern werden Axiallüfter und Querstromlüfter unterschieden, je nach der Ausrichtung des Lüfterrads zum Luftstrom, der durch die Rotation des Lüfterrads eingefangen und beschleunigt werden soll. Bei Axiallüftern läuft der Luftstrom parallel zur Drehachse des Lüfterrads; bei Querstromlüftern trifft der Luftstrom frontal auf die Rotorblätter.

Welche Lüfter und Gebläse gibt es?

 

Hinweis: Die Lüfter und Gebläse in dieser Kategorie dienen zur Kühlung von Halbleiter-Bauelementen in der Elektrotechnik. Suchen Sie hingegen ein Lüftungssystem für Gebäude, PC-Kühlung, einen Heizlüfter oder einen Ventilator finden Sie diese in den entsprechenden Abteilungen unseres Onlineshops.

Ein Blick in die technischen Daten erleichtert die Auswahl

Die Leistung des Antriebs ist massgeblich für die Effizienz eines Lüfters. Die entsprechende Drehzahl des Motors finden Sie auf den jeweiligen Unterseiten in den technischen Daten einzelner Produkte. Für den Wirkungsgrad spielen neben dem Antrieb auch die Form und Ausrichtung der Schaufeln am Lüfterrad eine Rolle.

Geräuschemissionen resultieren aus den schnell rotierenden Teilen in Lüftern und Gebläsen. Ist Ihnen der leise Betrieb Ihres Ventilators ein vornehmliches Anliegen, beachten Sie in den technischen Daten die Angaben zur Geräuschentwicklung in Dezibel (dB).

Axiallüfter
 

Bei Axiallüftern läuft der Luftstrom parallel (axial) zur Rotationsachse. Die platzsparende Bauart ist die am weitesten verbreitete Lüftergattung, da hier das Verhältnis zwischen hohem Luftdurchsatz und geringen Abmessungen für den Ventilator am besten optimiert werden kann. Zur Druckerhöhung während des Durchströmens der Luft sind Axiallüfter allerdings nahezu wirkungslos.

In unserem Shop finden Sie Axiallüfter mit Luftdurchsätzen von 0,6 bis 1.705 m3/h, Kubikmetern pro Stunde.

Achtung: Manchmal erfolgt die Angabe des Luftdurchsatzes abweichend in l/min, also Liter pro Minute. Für Vergleiche benötigen Sie gegebenenfalls den Faktor 60 zur Umrechnung der Zeitspannen.

Querstromlüfter

Bei Querstromlüftern trifft der Luftstrom frontal auf die Rotorblätter des Lüfters. Der Antrieb für das Lüfterrad ist deswegen seitlich angebracht. Achten Sie beim Kauf eines Querstromlüfters auf die Lage des Motors, um sich die Installation am Einsatzort zu erleichtern.

In unserem Shop erhalten Sie Querstromlüfter mit 71 bis 310 m3/h Luftdurchsatz.

Lüfter-Vorschaltgeräte

Lüfter-Vorschaltgeräte werden zum Beispiel zur Gleichrichtung von Wechselstrom vorgeschaltet, da der Wirkungsgrad von Ventilatoren mit angelegter Gleichspannung höher ausfällt als bei Wechselspannung. Ausserdem übernehmen einige Vorschaltgeräte Sicherheitsfunktionen wie die Abschaltung bei Überlast und Kurzschluss. Auch Zeitsteuerungen sowie andere anlassbezogene Sonderschaltungen können über Vorschaltgeräte realisiert werden.

Lüftergitter

Lüftergitter werden in erster Linie als Berührungsschutz verwendet, denn würde jemand in ein schnell drehendes Lüfterrad fassen, könnte er sich schwer verletzen. Ausserdem sind die Lüftergitter als Schutzabdeckung häufig mit Filtern versehen, die verhindern, dass zum Beispiel Staub in den Ventilator eindringt und Schäden am Motor und anderen elektronischen Bauteilen verursacht. Ausserdem schützen diese Filter den Bereich, welcher belüftet werden soll, vor Staub.

 

Abbildung: EMV-Staubfilter

Ausserdem finden Sie bei den Lüftergittern auch Befestigungsmanschetten für Lüfter. Meistens handelt es sich dabei um Befestigungsflansche.


Das Material und die Masse sind wichtige Kriterien für die Auswahl von Lüftergittern, Filtereinlagen und Befestigungsmanschetten. Das Material sollte passend zum Einsatzzweck beispielsweise stabil, ausreichend isolierend oder in feuchten Umgebungen korrosionsfest sein. Die Masse der Lüftergitter sind relevant für die passgenaue Montage.

Weitere interessante Themen zu Lüftern:

Lüfter als Computerzubehör für PC-Cooling finden Sie hier: https://www.conrad.ch/de/o/pc-luefterzubehoer-0415150.html

Modulare Belüftungstechnik für Gebäude gibt es hier: https://www.conrad.ch/de/c/belueftungstechnik-17202.html

Sie suchen kühlende Ventilatoren für Büros oder den Hausgebrauch? Diese gibt es hier: https://www.conrad.ch/de/c/ventilatoren-22718.html

Heizlüfter als Warmluft-Gebläse finden Sie hier: https://www.conrad.ch/de/o/heizluefter-heizgeraete-0813120.html

Klimageräte, die zusätzlich zu Luftaustausch und Temperaturbeeinflussung auch Feuchtigkeit und andere Metabolismen regeln können, finden Sie hier: https://www.conrad.ch/de/c/klimageraete-37358.html