Am häufigsten gekauft:


Top bewertete Produkte:

Wissenswertes zu Knöpfen

Auswahl von Geräteknöpfen, Knopf-Bausteinen und Skalenscheiben

Folgende Fragen sollten Sie sich bei der Auswahl fertiger Knöpfe, einzelner Knopfbausteine oder Beschriftungselementen für die Ablesung wie Skalenscheiben stellen:

Wie wollen Sie den Knopf bedienen? Bevorzugen Sie einen Druckknopf, einen Drehknopf oder einen Schieberegler?

Welche Befestigungsmöglichkeit ist vorhanden? Die Auswahl von fertigen Knöpfen basiert auf dem Achsendurchmesser für die Befestigung. Kleinere Abweichungen können durch Reduzierstücke behoben werden. Reicht diese Anpassung nicht aus, sollten Sie eventuell überlegen, aus den angebotenen Geräteknopf-Komponenten in unserem Shop einen individuellen Knopf für Ihr Anwendungsbedürfnis zu basteln.

Wie groß soll der Knopf sein (Haptik)? Die gewünschte Größe können Sie im Filter Durchmesser wählen. Insbesondere wenn Sie den Knopf häufiger bedienen oder manchmal Handschuhe bei der Bedienung tragen, empfiehlt sich ein großer Knopf mit ausreichend Griffprofil. Dem entgegen steht das Platzproblem, wenn Sie mehrere Knöpfe auf engem Raum unterbringen müssen, um mit ihnen verschiedene Einstellungen manipulieren zu können.

Wie präzise muss die Einstellung sein? Einfache Druckknöpfe können nur zwei Schaltpositionen antasten. Drehknöpfe, Knebelknöpfe und Schiebeknöpfe bieten hier mehr Optionen.

Wie soll die Ablesung funktionieren? An Druckknöpfen gibt es nichts abzulesen, es sei denn sie werden an anderer Stelle durch Aktivitätslämpchen ergänzt. Schiebeknöpfe haben manchmal Kennlinien quer zur Einstellachse, so wie die Wechselanzeige zwischen Aus/Radio/CD bei alten Radiogeräten. Ein Drehknopf verbunden mit einer Ableseskala ermöglicht kontrollierte Einstellmöglichkeiten. Feinskalen sind noch präziser als einfache Skalenscheiben.

Häufige Ausführungen von Geräteknöpfen

Geräteknöpfe werden für selbst gebaute Geräte oder als Ersatzteile angeschafft. Sie gibt es insbesondere in vier verschiedenen Ausführungen:

Drehkopf für ein Potentiometer befestigt durch eine Spannzange

Drehknöpfe sind Aufsätze für Drehregler. Sie finden Anwendung zum Beispiel bei HiFi-Anlagen, Potentiometern und Küchenherden. Drehknöpfe verfügen in der Regel über Zeiger, an denen man die aktuelle Einstellung erkennt. Verfügt das zu bedienende Gerät selbst nicht über eine Skala mit Anzeige, gibt es Drehknöpfe auch mit fest aufgedruckten Skalen am Rand, als Zählerausführung mit Ablesefenster oder zur Selbstbeschriftung. Griffmulden und stark profilierte Zeigerhebel erleichtern die Bedienung von Drehknöpfen.

Druckknöpfe

Viereckiger Druckknopf für Drucktaster

Druckknöpfe sind einfache Aufsätze für Druckschalter und -taster. Sie sind rund oder eckig und werden an der Mittelachse einfach aufgesteckt, manchmal auch zusätzlich mit Klebstoff fixiert.

Knebelknöpfe

Knebelknopf mit Markierung für bessere Einstellung

Knebelknöpfe sind durch einen Knebel für die Handhabung gekennzeichnet. Es handelt sich dabei um einen hervorgehobenen Riegel, der sich über den gesamten Durchmesser der runden Knöpfe erstreckt. Knebelknöpfe sind Knöpfe zum Drehen, häufig ist eine Knebelseite mit einer Markierung versehen, an der die aktuelle Stellposition abgelesen werden kann.

Schiebeknöpfe

Schieberegler-Bedienknopf mit Fingermulde

Schiebeknöpfe werden durch Schieben bedient. Unterschiedliche Einstellpositionen ergeben sich durch stufenweise Abweichungen von der mittleren Ausgangsposition. Schiebeknöpfe haben an ihrer Unterseite Rillen zur Befestigung.

Welche Geräteknopf-Komponenten gibt es?

Geräteknopf-Komponenten dienen hauptsächlich als Abdeckung oder Befestigung für Geräteknöpfe. In dieser Kategorie finden Sie unter anderem folgende Bauteile:
 

  • Durch Abdeckkappen können Knöpfe farblich hervorgehoben werden, was das Auffinden und richtige Zuordnen von Bedienungselementen erleichtert. Tastkappen sind Abdeckkappen in eckiger Tastenform.
  • Markierungspfeile, Pfeilscheiben und Markierungsskalen dienen der Verdeutlichung der Einstellposition von Knöpfen.
  • Reduzierstücke wirken als Adapter für die Befestigung von Knöpfen auf eigentlich zu kleinen Halteachsen. Rundmuttern und Rändelmuttern sind ebenfalls Befestigungszubehör.
  • Grundplatten sind Unterlegscheiben für Drehknöpfe, um einer Beschädigung des primären Geräts durch Schleifspuren vorzubeugen.

Skalenscheiben - Zubehör für Drehknöpfe

Selbstklebende Skalenscheibe mit Skala von 0 bis 100 für Knöpfe

Einsatzzweck: Skalenscheiben werden für die Ablesung verwendet, wenn ein Drehknopf selbst keine Beschriftungskomponente hat. Skalenscheiben sind Zubehör für Drehknöpfe. Allerdings nur für Drehknöpfe mit Pfeil oder einer anderen Markierung, welche die aktuelle Einstellposition des Drehknopfs verdeutlicht.

Legt man eine Skalenscheibe unter einen markierten Drehknopf, kann man der Beschriftung der Skalenscheibe Veränderungen im Einstellungszustand und andere Informationen entnehmen. Für eine sinnvolle Ablesung müssen Drehknopfverlauf und Skala synchronisiert sein. Praktisch sind Skalenscheiben zur einfachen Befestigung mittels Aufkleben oder solche zur eigenhändigen Beschriftung.

Übrigens: Feinstellskalen verfügen über einen höheren Unterteilungsgrad als normale Skalen und ermöglichen dadurch eine noch präzisere Einstellung des Bedienelements, vorausgesetzt natürlich die Übersetzung zwischen Stellglied und Skala weist einen ebenso hohen Genauigkeitsgrad auf.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Knöpfen

Was muss ich bei der Verwendung von Metallknöpfen beachten?

Knöpfe aus Aluminium und anderen Metallen sind elektrisch leitend. Wenn Sie diese an einem elektrischen Gerät anbringen wollen, achten Sie unbedingt auf eine elektrische Schutzisolation des Bedienelements, damit kein Strom am Knopf anliegt, welcher bei Berührung Verletzungen hervorruft.

Wie verhindere ich das Überdrehen von Knöpfen?

Einfache Knöpfe habe keine Sicherung gegen Überdrehen. Komplexere Dreh- und Knebelknöpfe verfügen teilweise über eine integrierte Feder, die die maximale Anzahl möglicher Drehungen des Knopfs um die eigene Achse festlegt und zudem die Synchronisation mit der Ableseskala gewährleistet. In englischen Produktdatenblättern ist die maximale Anzahl an Drehungen als number of turns ausgewiesen. Ebenfalls wichtig bei federbasierten Drehknöpfen ist die Sicherung gegen selbstständiges Zurückdrehen (backlash) aufgrund des Federzugs.

Termin- und Abrufaufträge

  • Wunschterminlieferung (forward order)

  • Terminaufträge (scheduled order)

  • Abrufaufträge (call-off order)


Conrad Connect

  • Verbinden Sie Ihre smarten Geräte ganz einfach in nur einer Plattform

  • Automatische Projekte erstellen und Daten visualisieren

  • Mehr als 3'000 Produkte und Services über Herstellergrenzen hinweg nutzen


Installationsservice Conrad Friends

  • Einrichtung & Installation von technischen Geräten

  • schnell und flexibel buchbar (auch am Wochenende)

  • Technische Hilfe durch geprüfte Privatpersonen und professionelle Serviceanbieter


Sind Sie Privatkunde?
Durch Ihre Auswahl werden zusätzlich passende Inhalte für Sie angezeigt.
Ja
Nein