Liste
    Kachel
    Sie bevorzugen die Listenansicht? Dann wechseln Sie ganz einfach hier.
    Sie bevorzugen die Kachelansicht? Dann wechseln Sie ganz einfach hier.

    Am häufigsten gekauft

    Am häufigsten gekauft

    Top bewertete Produkte

    Top bewertete Produkte

    Ratgeber

    Beleuchtung: Das richtige Licht für drinnen und draussen

    Das Licht regelt, wie wir unsere Umgebung sehen und wahrnehmen. Wo natürliches Licht nicht ausreicht, setzen Sie mit der passenden Beleuchtung die Grundlage für eine effiziente Nutzung Ihrer Räume

    Die Beleuchtung entscheidet, wie Räume visuell wirken, ob wir uns wohlfühlen und wie konzentriert wir arbeiten können. Ein erfolgreiches Beleuchtungskonzept schafft optimale Wahrnehmungsbedingungen für das produktive Arbeiten in Büros, Shops, Dienstleistungsgebäuden und Produktionsbereichen. 
    Die positive Wirkung von Licht auf die Gesundheit und Leistungsbereitschaft des Menschen sowie die ästhetische Wirkung verbessert die Qualität der geleisteten Arbeit und ist für das Unternehmen von langfristigem Nutzen.


    Welche Beleuchtungsarten gibt es?

    Ihre Beleuchtung sollte auf die Umgebungsbedingungen angepasst sein. Es ist keine leichte Aufgabe, das richtige Licht für einen Raum zu finden und die Einrichtung stimmungsvoll in Szene zu setzen. Deshalb haben sich bei der Lichtgestaltung ein paar Begriffe etabliert, die bei der Planung Ihrer Beleuchtung hilfreich sind. Los geht’s mit der Grundbeleuchtung oder Primärbeleuchtung.

    Was unterscheidet direktes von indirektem Licht?

    Bei fast alle Beleuchtungsarten können Sie zwischen direktem oder indirektem Licht auswählen.

    Direktes Licht entsteht, wenn eine Lichtquelle eine Nutzfläche direkt anstrahlt. Beispiele sind die Schreibtischleuchte mit dem gerichteten Lichtstrahl auf die Tischplatte oder die Glühbirne in der herabhängenden Deckenleuchte zur direkten Flächenbeleuchtung des Esstischs. Direktes Licht ist in der Regel möglichst hell, damit Sie am Arbeitsplatz leicht lesen können oder die Beschriftung der Tastatur erkennen. 

    Direktes Licht wird als hart empfunden und erzeugt meist Schatten – beides kann subjektiv nachteilig sein.

    Indirektes Licht entsteht durch Reflektion von Decken und Wänden. Die Lichtquelle leuchtet den Wunschbereich nicht direkt aus, sondern strahlt an eine Fläche, die das Licht zurückwirft und dabei im Raum verteilt. Indirektes Licht sorgt für eine angenehm gleichmässige Ausleuchtung. Es blendet nicht, wirft kaum Schatten und wird als weich wahrgenommen.

    Was ist bei der Beleuchtung wichtig?

    Helligkeit, Farben und Kontrast – all das können Sie nach Ihren persönlichen Anforderungen gestalten. Zu den wichtigsten Einheiten bei der Auswahl von Lampen und Leuchtmitteln gehören Lichtstrom, Lichtfarbe, Lichtausbeute, Farbwiedergabe, Abstrahlwinkel, Lebensdauer und Energieeffizienz. Die in der Produktbeschreibung angegebenen technischen Merkmale helfen Ihnen bei der Auswahl geeigneter Beleuchtungsprodukte für Ihre Anwendungen.

    Lichtstrom / Lumen

    Der Lichtstrom einer Lampe in der Einheit Lumen sagt Ihnen, wie hell das Leuchtmittel strahlt. Je höher die Lumenangabe, desto heller arbeitet das Produkt. Der Lichtstrom dient als wichtige Vergleichsmöglichkeit beim Zusammenstellen Ihrer Beleuchtung unabhängig von der eingesetzten Technik.

    Farbtemperatur / Kelvin

    Von in Kelvin gemessenen Lichtfarbe hängt ab, welche Lichtstimmung von warm bis kalt eine Lampe erzielt. Leuchtmittel mit einer Farbtemperatur unter 3'300 K empfinden wir als warmweiss, von 3'300 bis 5'300 K wirkt Licht neutralweiss bis kaltweiss. Tageslichtweiss besitzt etwa 5'300 K.

    Abstrahlwinkel

    Der Abstrahlwinkel ist vor allem bei Spots wichtig. Der Winkel gibt an, in welchem Bereich eine Lampe mit mindestens der Hälfte ihrer höchsten Lichtstärke strahlt. Ein kleiner Abstrahlwinkel liefert punktuelles Licht, ein grösserer Winkel sorgt für einen breiteren Lichtkegel.

    Farbwiedergabe / Ra-Index

    Der Farbwiedergabe oder Ra-Index steht für die Qualität des Lichts in Bezug auf die Echtheit der beleuchteten Farben. Der Wert gibt Ihnen einen Anhaltspunkt, wie natürlich Farben von Möbeln, Wänden, Stoffen oder Bodenbelägen im Licht des Leuchtmittels wiedergegeben werden. Je höher der Wert, desto unverfälschter erscheinen die natürlichen Farben.

    Lichtausbeute / Energieeffizienz

    Je höher die Lichtausbeute einer Lampe, desto effizienter ist sie. Die Lichtausbeute wird als Lm/W-Wert in Lumen pro Watt angegeben, die Energieeffizienz in Energieeffizienzklassen wie A+ und A++.



    Lebensdauer

    Die durchschnittliche oder mittlere Lebensdauer in Stunden oder Jahren ist ein Qualitätsaspekt von Leuchtmitteln und zur Abschätzung des Wartungsaufwands und der Amortisationszeit relevant.



    Mit der Anschaffung von Leuchten und Lampen beeinflussen Sie das Arbeitsklima in Ihren Räumen und die laufenden Betriebskosten für die nächsten Jahre ganz wesentlich. Deshalb ist es ratsam, beim Kauf auf Lichtprodukte mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten, hoher Effizienz und langer Lebensdauer zu setzen.

    Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um Ihren Online-Einkauf so angenehm wie möglich zu gestalten, zu Analysezwecken und um die Ihnen angezeigte Werbung zu personalisieren.
    In unserer Datenschutzerklärung erfahren Sie, welche Cookies wir verwenden und wie Sie Ihre Präferenzen einstellen können.