JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.ch
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
Sprache:
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung

:

>

Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.
Direktbestellung / Artikelliste hochladen
Einfach die Bestellnummer in das obere Feld eingeben und die Artikel werden in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie haben mehrere Artikel?
Hier können Sie eine Artikelliste hochladen und die Artikel ganz bequem in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

»»» xMas Liefergarantie* & Rückgabefrist verlängert** «««

D-Link

+

My D-link

VON ÜBERALL IN IHR NETZWERK

Alles im Blick. Alles im Griff. Alles dabei.

Ihr mobiles Zuhause: machen Sie mehr aus Ihrem Heimnetzwerk und nutzen Sie die praktischen Funktionen von mydlink™. Auf diese Weise haben Sie immer dabei und im Blick, was Ihnen wichtig ist.

Über das Onlineportal mydlink™ bzw. die mydlink™ Apps für iPhone, iPad und Android-Geräte können Sie:

Ihr zu Hause von überall aus im Blick behalten, z.B. wenn Sie verreist sind

Ihr Wireless LAN von unterwegs steuern, etwa um Ihren Kindern von unterwegs den WLAN-Zugang freizuschalten

Aus der Ferne auf zu Hause abgelegte Fotos etc. zugreifen über einen Router mit angeschlossenem USB-Speicher

Warum mydlink™?

Apps für Netzwerkprodukte gibt es inzwischen viele. Mit dem mydlink™ Portal gestaltet sich der mobile Zugriff auf Ihr Heimnetzwerk besonders leicht. Sie binden Ihre mydlink™ Netzwerkprodukte einmalig über das Portal ein und können mit jedem Ihrer Mobilgeräte und von jedem Computer aus online auf die mydlink™ Cloud Services zugreifen. Neues Smartphone oder Tablet? Kein Problem. Alles, was sie brauchen, ist die passende App. Keine umständliche Zusatzkonfiguration am Mobilgerät oder im Heimnetzwerk: App aufspielen, fertig!

Heimüberwachung von überall leicht gemacht

Beruhigend zu wissen, dass zu Hause alles in Ordnung ist. Egal ob Sie in den Urlaub fahren, auf der Arbeit sind oder abends schauen wollen, ob Ihr Kind gut schläft: mit mydlink™ Kameras behalten Sie via Internet alles, was Ihnen wichtig ist, im Blick. Mehr Informationen finden Sie hier.

Was heisst hier mobile WLAN-Steuerung?

Hier erfahren Sie, welche praktischen Funktionen Ihnen der mobile Zugriff auf ihr WLAN bietet. mydlink™ fähige Router machen es möglich!

+

IMMER IM BILD

Heimüberwachung von überall leicht gemacht

Beruhigend zu wissen, dass zu Hause alles in Ordnung ist. Egal ob Sie in den Urlaub fahren, auf der Arbeit sind oder abends schauen wollen, ob Ihr Kind gut schläft: mit mydlink™ Kameras behalten Sie via Internet alles, was Ihnen wichtig ist, im Blick.

Das nutzerfreundliche mydlink™ Portal macht es Ihnen besonders leicht, von überall aus auf die Bilder Ihrer Kamera vor Ort zuzugreifen. Entweder via App für Smartphones und Tablets oder über einen Webbrowser. Der Clou dabei: für den mydlink™ Service entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten.

Einsatzbeispiele

Netzwerkkameras erlauben heute in Verbindung mit Smartphones und Tablets zahlreiche sinnvolle Anwendungsszenarien. Hier einige Beispiele:

Für junge Eltern

Nachschauen, ob Ihr Baby gut schläft

Für Reisende

Beruhigt in den Urlaub fahren

Für Hunde- und Katzenfreunde

Was machen Ihre vierbeinigen Mitbewohner?

Ihre Vorteile im Überblick

  • In wenigen Minuten eingerichtet
    Keine umständliche Konfiguration im Netzwerk und an Mobilgeräten dank zentraler Verwaltung im mydlink™ Portal

  • Live-Bilder von überall
    Online-Zugriff mit kostenfreier App für iPhone®, iPad® oder Android™-Geräte oder über Webbrowser am Computer

  • Keine zusätzlichen Kosten
    für den mydlink™ Service
  • Geschützter Zugriff
    Mit persönlichem Zugangskonto für den kostenfreien mydlink™ Service

  • Kamerasteuerung aus der Ferne
    Zum Beispiel um eine Aufzeichnung zu starten

  • Alarm bei Bewegungs- und Geräuscherkennung*
    E-Mail Alarm mit Schnappschuss und Push-Nachrichten via App

*Kameramodelle mit zusätzlicher Geräuscherkennung als Basis für E-Mail-Alarm / Push-Nachricht in der App 

Was brauchen Sie?

Hier sehen Sie auf einen Blick, was Sie benötigen, um sich mit D-Link Kameras eine einfache und kostengünstige Videoüberwachungslösung einzurichten:

Die passende Kamera

Je nachdem, ob Sie kleine oder grössere Räume im Blick behalten wollen oder Aussenbereiche wie die Eingangstür Ihres Hauses bzw. den Hof überwachen möchten, eignen sich unterschiedliche Modelle.

Achten Sie entsprechend Ihres Bedarfs auf die Sichtweite. D-Link Kameras sehen auch nachts noch weit (bis zu 8 Meter). Auf Wunsch können Sie feste Zeiten einstellen, zu denen der Nachtmodus automatisch aktiviert wird.

Hier einige Tipps, die Sie zu passenden Kameramodellen führen:

Für grössere verwinkelte Räume 

Für Eingangsbereiche und/oder um Unbefugte durch direktes Ansprechen abzuschrecken: 

Zur Überwachung von Aussenbereichen: 

Für eine Tag- und Nachtüberwachung: 

Für eine Bewegungserkennung: 

Wenn sich keine Steckdose in der Nähe befindet: 

Fürs Kinderzimmer: 

+

WLAN FÜR DIE GANZE FAMILIE

Das Herzstück in Ihrem Heimnetzwerk

Der Router ist das Herzstück im Heimnetzwerk. Angeschlossen an ein Modem ermöglicht er den Internetzugang unter anderem für PCs, Notebooks, Smartphones und Tablets, aber auch für netzwerkfähige Fernseher oder Blu-ray-Player. mydlink™ Netzwerkkameras können Sie über Ihren WLAN-Router in Ihr Heimnetzwerk einbinden und sich auf diese Weise eine einfache und kostengünstige Videoüberwachungslösung einrichten.

Mit den aktuellen Wireless AC-Routern von D-Link haben Sie jetzt und in Zukunft überall zu Hause ein schnelles WLAN. Für die ganze Familie. 

Bester Empfang & WLAN-Turbospeed

Immer mehr Geräte teilen sich zu Hause das WLAN. Wachsende Datenmengen bringen die derzeit verbreiteten WLAN Netzwerke an ihre Grenzen. Zeit für die nächste Wireless-Generation! Mit einem Wireless AC Router plus passenden Adapter versorgen Sie Ihre(n) Computer schon jetzt mit mehr Wireless Speed (bis zu vier Mal schneller)*, gewinnen Bandbreite für vorhandene Smartphones / Tablets zurück und sind gerüstet für die kommenden 11ac-Mobilgeräte.

*Im Vergleich mit Wireless N 300

Vorteile von Wireless AC

  • Bis zu vier Mal schneller*
    Breitere Frequenzbänder machen Schluss mit Überlastungen und erhöhen die WLAN-Geschwindigkeit. Damit können Sie Ihr kabelloses Netzwerk problemlos gleichzeitig für viele verschiedene Anwendungen nutzen.

  • WLAN überall - Gesamtabdeckung für Ihr Zuhause
    Versorgung von Bereichen, die vorher unter schlechter Erreichbarkeit litten über intelligente AC SmartBeam-Antenne – immer dort, wo es gerade gebraucht wird.

  • Verringerte Störsignale
    Das Wireless AC Signal wird auf dem weniger ausgelasteten 5GHz-Frequenzband gesendet. Dadurch entsteht mehr Platz für die Datenübertragung.
  • Sofort einsetzbar mit bestehenden Geräten
    Wireless AC Router sind abwärtskompatibel zu den älteren WLAN Standards. Sie können sie auch in Verbindung mit Ihren bestehenden Geräten einsetzen.

  • Längere Akkulaufzeiten von 11ac-fähigen Mobilgeräten und Laptops
    Beamforming sorgt für einen schnelleren Datentransfer, so dass die Antennen kürzere Zeit aktiv sind. Smartphones, Tablets sowie Laptops können dadurch schneller in den Stand-By Modus zurückkehren, so dass sie insgesamt weniger Energie verbrauchen.

*Im Vergleich mit Wireless N 300

Gesamtabdeckung für Ihr Zuhause

Router mit Smartbeam™ Technologie richten das Funksignal dorthin, wo es gerade gebraucht wird und sorgen somit für perfekte Funkabdeckung und hohe Reichweite im ganzen Haus, auch auf mehreren Stockwerken.

Aus der Ferne: WLAN steuern & Datenzugriff

mydlink™ Router bieten viele Vorteile. Zum Beispiel, wenn Sie im Blick behalten möchten, ob Ihre Kinder auf altersgerechten Seiten surfen und ihnen den WLAN-Zugang von unterwegs freischalten wollen. Oder um von unterwegs auf zu Hause abgelegte Fotos etc. zuzugreifen (mydlink™ Router mit Anschluss für ein USB-Speichermedium).

Mehr zur mydlink™ Lösung erfahren Sie hier.

Wireless AC Produkte von D-Link

Rüsten Sie Ihr Netzwerk auf! Die Wireless AC-Produktfamilie von D-Link bietet eine erstklassige Auswahl an Routern und Wireless Adaptern, mit denen die verschiedensten Umgebungen um den neuesten Wireless-Standard erweitert werden können. Dank Wireless AC lassen sich mehr Geräte anschliessen, bei zugleich höheren Übertragungsgeschwindigkeiten und einer grösseren Reichweite.

+

WLAN ZUM MITNEHMEN

WLAN über 4G-LTE/3G auf Reisen & für´s Home Office

Für viele Anwender ist eine Internetverbindung über das mobile Hochleistungs-Breitband sinnvoll: im Hotel, in der Ferienwohnung, im Caravan oder auf dem Boot, aber auch wenn Sie im Home Office in einem Gebiet ohne DSL-Versorgung arbeiten. Mit den passenden Routern von D-Link erhalten mehrere Endgeräte gleichzeitigen Internetzugang via 4G-LTE oder 3G-UMTS. Alles, was Sie brauchen, ist eine SIM-Karte und / oder ein passendet Adapter.

Ihre Vorteile

  • Mobile Wireless
    Erstellen Sie in wenigen Minuten ein zuverlässiges und superschnelles WLAN Netzwerk – überall, wo Sie ein mobiles Breitbandsignal haben.

  • Kostenersparnis
    Sparen Sie sich teure monatliche Gerätemieten für 4G-LTE-Router, die viele Provider verlangen.

  • Ausfallsicherheit
    Fällt das kabelgebundene Internet (DSL/Kabel) aus, schalten die Router automatisch auf 4G-LTE/3G um; Erreichbarkeit und Produktivität sind so jederzeit gewährleistet.

Praktische Einsatzmöglichkeiten

Produkte wie der AC600 Mobile Cloud Router DIR-518L sind kompakte Multitalente, die Ihnen unterwegs aber auch zu Hause gute Dienste erweisen. So können Sie den DIR-518L als Breitband-Router, Mobilrouter oder WiFi-Hotspot einsetzen und über USB sogar einen Speicherstick oder eine Festplatte anschliessen, um unterwegs geschossene Fotos zu Hause in Ihrer persönlichen Cloud speichern.

Viele neue WLAN-Router sind sehr einfach einzurichten bis hin zu Produkten mit Zero Configuration das Gerät wird eingeschaltet und ist sofort einsatzbereit. 

Was war vor 4G?

Ein Blick aufs Smartphone kann verwirrend sein, zum Beispiel wenn statt 4G oder 3G plötzlich GPRS im Display steht. Was verbirgt sich hinter den unterschiedlichen Abkürzungen wie 4G-LTE, GPRS, HSPA & Co.? Ein kleiner historischer Streifzug gibt Aufschluss:

Mobilfunk der ersten Generation (1G) begann bereits 1958
Die Bundespost führt 1958 das A-Netz ein, überwiegend für Autotelefone (purer Luxus und technisch extrem aufwändig, die Gespräche wurden von Hand vermittelt)

Inbetriebnahme des B-Netzes 1972 - genutzt von gut betuchten Bürgern sowie spezifischen Berufsgruppen wie Politiker. Neu: man konnte selber wählen. 

DeTEMobil startet 1985 offiziell das C-Netz (vornehmlich für Auto- und Eisenbahntelefone, Küstenschiffahrt). Seit 1987 können kleinere tragbare Geräte genutzt werden, später kommen Handys dazu.

1992: Erster digitaler Mobilfunkstandard GSM-900, Start der D1- und D2-Handynetze
GSM ist der vorherrschende Standard unter den 2G-SystemenDeutlich verbesserte Sprachqualität, Versand von Daten wie Kurzmitteilungen (SMS)Basierend auf GSM starten das D1- und D2-Netz, später die E-Netze (nutzen anderen GSM-Frequenzbereich)

GSM-Erweiterungen (SCSD, GPRS) machen ab 2001 mehr Tempo
SCSD und GPRS sorgen für schnellere Datenübertragung (bis zu 53,6 kBit/s)EDGE beschleunigt diese Technologien etwa um das 4-fache

UMTS legt 2004 den Grundstein für multimediales mobiles Internet
Dominierender 3G-Standard, Datenübertragungsrate bis zu 42 Mbit/sOptimiert für die mobile Übertragung von Bildern, Musik, Videos, E-MailsWeiterentwicklungen: HSPA / HSPA+

2011: Startschuss für Long Term Evolution (auch „4G-LTE“ oder „4G“) 
Beginn der vierten Generation (4G): Bis zu 20x schneller als 3G (theoretische Download-Geschwindigkeit)
Internetverbindungen für Gebiete ohne DSL, wenn kein Empfang via UMTS vorhanden ist oder auch bei schneller Fortbewegung, etwa in Zügen

+

LAN UND NETZWERK AUS DER STECKDOSE

Das gute alte Kabel…

… hat durch die Verbreitung von WLANs, also kabellosen Netzwerken nicht ausgedient. Je nach Bedarf und baulichen Gegebenheiten empfiehlt sich im Heimnetzwerk auch der Einsatz von Switches und / oder Powerline Adaptern. Switches sind vereinfacht ausgedrückt eine Art „Mehrfachstecker“ für netzwerkfähige Geräte und werden per Netzwerkkabel direkt oder über bestehende Ethernet- bzw. Netzwerkdosen mit Ihrem Router verbunden. Powerline ist eine kostengünstige Alternative, wenn bauliche Bedingungen kein WLAN ermöglichen. Zusammen mit den Adaptern verwandeln sich die Stromleitungen in ein Hochgeschwindigkeits-Netzwerk für die Übertragung von Daten.

Ein Switch für alle Fälle

Wenn Ihnen Anschlüsse fehlen, um beispielsweise weitere Computer via Kabel in Ihr Heimnetzwerk einzubinden, können Sie dafür einen Desktop-Switch nutzen. Sie benötigen dazu Netzwerk- bzw. LAN-Kabel (CAT5e oder höher). WLAN-Router sind in der Regel mit integrierten LAN-Ports ausgestattet und können somit ebenfalls als Switch fungieren. 

Sind Ethernet- bzw. Netzwerkdosen im Haushalt vorhanden, kann ein Switch das Netzwerk in ein anderes Stockwerk verlängern, ohne dass das Kabel quer durch das ganze Hause führt. Auch wenn die Funkabdeckung über das WLAN aufgrund baulicher Gegebenheiten nicht ausreichend ist, bietet sich der Einsatz eines Switches an. Ermitteln Sie einfach, wie viele zusätzliche Anschlüsse Sie benötigen und schliessen Sie dann einen neuen Switch mit der passenden Anzahl von LAN-Ports an. Für den Einsatz in unmittelbarer Nähe eines Computers eignen sich lüfterlose Switches ohne störende Geräuschkulisse. Entsprechend der gestiegenen Datenmengen in Heimnetzwerken, beispielsweise durch das Streamen von Videos, empfiehlt sich der Einsatz von Switches, die Gigabit Ethernet unterstützen. Die Kosten unterscheiden sich im Verhältnis zu Fast Ethernet Swiches nur geringfügig, dafür bieten sie aber eine höhere Übertragungsgeschwindigkeit (10/100/1000Mbit/s im Gegensatz zu 10/100Mbit/s.

Netzwerk aus der Steckdose

Die Vorteile von Powerline liegen auf der Hand: anstatt weitere Kabel einzusetzen, um das heimische Netzwerk zu erweitern, werden die bereits vorhandenen Stromleitungen für das Internet genutzt. Damit wird jede Steckdose zu einem Internetanschluss. Die Inbetriebnahme der Adapter erfolgt per Tastendruck. Powerline ist eine kostengünstige Alternative, wenn bauliche Bedingungen kein WLAN ermöglichen und keine Ethernetbuchsen im Haus integriert sind oder die Wege zu lang sind, um Netzwerkkabel zu verlegen. Zusammen mit den Powerline-Adaptern verwandeln sich die Stromleitungen in ein Hochgeschwindigkeits-Netzwerk für Video-, Sprach- und Datenanwendungen. 

Das Einrichten ist ganz einfach. Sie brauchen nur zwei oder mehr PowerLine Adapter. Schliessen Sie einen Adapter via Netzwerkkabel an Ihren Router an und stecken Sie ihn in die Steckdose. Den anderen Adapter stecken Sie in eine Steckdose in dem Zimmer, in dem Sie eine Netzwerkverbindung wünschen. Fertig. 

Ihre Steckdosen können Sie bei Bedarf natürlich weiterhin nutzen: nehmen Sie einfach ein Passthrough-Modell mit integrierter Steckdose.

Nach oben