JavaScript deaktiviert! Das Abschicken einer Bestellung ist bei deaktiviertem JavaScript leider NICHT möglich!
Es stehen Ihnen nicht alle Shopfunktionalitäten zur Verfügung. Bitte kontrollieren Sie Ihre Interneteinstellungen. Für ein optimales Einkaufserlebnis empfehlen wir, JavaScript zu aktivieren. Bei Fragen: webmaster@conrad.ch
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
Sprache:
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Direktbestellung

:

>

Es konnte kein Artikel gefunden werden.
Der gewünschte Artikel ist leider nicht verfügbar.
Direktbestellung / Artikelliste hochladen
Einfach die Bestellnummer in das obere Feld eingeben und die Artikel werden in Ihren Einkaufswagen gelegt.

Sie haben mehrere Artikel?
Hier können Sie eine Artikelliste hochladen und die Artikel ganz bequem in den Einkaufswagen legen.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

Heute GRATIS VERSAND* - Jetzt bestellen und CHF 8.95 sparen!

Streng vertraulich: Aktenvernichter

Sie wollen vertrauliche Dokumente wie Briefe, Skizzen oder Vertriebsdaten vernichten? Dann sind Sie hier genau richtig. Auf welche Technik Sie achten sollten und welche Unterschiede es bei den verschiedenen Schnittarten zu beachten gilt, verrät der Ratgeber.

 


Aktenvernichter – so schützen Sie vertrauliche Dokumente vor Datenmissbrauch

Ein Aktenvernichter gehört in jeden Haushalt.

Sensible Unterlagen gehören nicht in den Papierkorb sondern in den Aktenvernichter! Was im Büro weitgehend die Regel ist, sollte auch im privaten Bereich selbstverständlich sein. Werfen Sie also nie Unterlagen wie Rechnungen, Kontoauszüge oder namentlich adressierte Post in den Papierkorb. Denn Unbefugte stecken gern ihre Nase in Abfalltonnen und suchen gezielt nach vertraulichen Papieren, um diese für ihre betrügerischen Machenschaften zu nutzen.

Es ist höchst unangenehm und kann finanzielle Folgen haben, wenn private Papiere in die Hände Dritter gelangen!

Identitätsdiebstahl gehört zu den am schnellsten zunehmenden Betrugsarten in Europa. Die wichtigste Informationsquelle ist Ihre Altpapiertonne. Beim Identitätsbetrug nutzen Kriminelle gestohlene oder gefälschte Identitäten, um an Waren, Dienstleistungen oder Kredite zu gelangen. Der Täter profitiert dabei von der bisherigen Glaubwürdigkeit seines Opfers.

 

Werfen Sie diese vertraulichen Unterlagen nicht achtlos weg

All das gehört NICHT in die Abfall- oder Papiertonne:

  • Kontoauszüge
  • Gehaltsabrechnungen
  • Kreditkartenabrechnungen
  • Sozialversicherungsunterlagen
  • vertrauliche Briefe
  • Behördlicher Schriftverkehr
  • Steuerunterlagen

Keine Chance den Datendieben

Schützen Sie sich und Ihr Unternehmen gegen Datendiebstahl, indem Sie die wichtige Dokumente immer mit einem Aktenvernichter vernichten.

Den richtigen Aktenvernichter auswählen: 

Bei der Auswahl des passenden Aktenvernichters ist wichtig, die individuellen Anforderungen genau zu kennen: Wo und wie häufig wird der Aktenvernichter eingesetzt und wie viele Personen haben Zugang zu diesem Gerät? Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern unterscheidet Fellowes in persönliche Aktenvernichter für Zuhause, das Heimbüro und Kleinbüro und in Büroaktenvernichter für grössere Arbeitsgruppen.  

Erhöhte Sicherheit als Unternehmen
Vertriebsdaten
Marketingpläne
Vertrauliche Kundendaten
Personalunterlagen
Daten aus Forschung und Entwicklung
Verträge
Rechnungen und Quittungen
Dokumente mit persönlichen Unterschriften
Erhöhte Sicherheit als Privatperson
Kontoauszüge
EC- und Kreditkartenbelege
Medizinische Unterlagen
Steuererklärungen
Verträge
Kreditauskünfte
Rechnungen und Quittungen
Dokumente mit persönlichen Unterschriften

Streifenschnitt:

Streifenschnitt-Aktenvernichter schneiden das Papier in viele Streifen. 

Partikelschnitt:

Beim Partikelschnitt-Verfahren wird das Papier in dünne Streifen geschnitten, welche nochmals in kleinere Stücke geschnitten werden.

Sicherheitsstufen

Die Aktenvernichter werden in verschiedene Sicherheitsstufen eingestellt. Diese unterscheiden sich durch die Schnittgrösse. Je kleiner die Schnittpartikel sind, desto grösser ist die Sicherheit, dass das Dokument nicht mehr zusammengeführt werden kann. Im Einzelnen sind die sechs Sicherheitsstufen für Papier wie folgt definiert (DIN 32757-1:1995-01):

Sicherheitsstufe 1 (empfohlen für allgemeines Schriftgut)

  • bei Streifenschnitt: max. 12 mm Streifenbreite
  • bei Kreuzschnitt: max. 1000 mm² Partikelfläche

Sicherheitsstufe 2 (empfohlen für internes, nicht besonders vertrauliches Schriftgut)

  • bei Streifenschnitt: max. 6 mm Streifenbreite
  • bei Kreuzschnitt: max. 400 mm² Partikelfläche

Sicherheitsstufe 3 (empfohlen für vertrauliches Schriftgut)

  • bei Streifenschnitt: max. 2 mm Streifenbreite
  • bei Kreuzschnitt: max. 4 mm Breite auf max. 60 mm Partikellänge (240 mm² Partikelfläche)
  • aber bei Kunststoffen (wie Identifikationskarten oder Mikrofilm): max. 1 mm² Partikelfläche

Sicherheitsstufe 4 (empfohlen für geheimzuhaltendes Schriftgut)

  • Kreuzschnitt: max. 2 mm Breite auf max. 15 mm Partikellänge (30 mm² Partikelfläche)
  • aber bei Kunststoffen (wie Identifikationskarten oder Mikrofilm): max. 0,5 mm² Partikelfläche

Sicherheitsstufe 5 (für maximale Sicherheitsanforderungen)

  • Kreuzschnitt: max. 0,8 mm Breite auf max. 15 mm Partikellänge (12 mm² Partikelfläche)
  • zerkleinerte grobe Asche, Suspension, Lösung oder Fasern
  • aber bei Kunststoffen (wie Identifikationskarten oder Mikrofilm): max. 0,2 mm² Partikelfläche

Sicherheitsstufe 6 (für geheimdienstliche Sicherheitsanforderungen)

  • Kreuzschnitt: max. 1,0 mm Breite auf max. 5,0 mm Partikellänge (5 mm² Partikelfläche)
  • zerkleinerte feine Asche, Suspension, Lösung oder Fasern
     
Nach oben