JavaScript désactivé ! L’envoi d’une commande N’EST PAS possible si l’exécution des codes JavaScript est désactivée !
Vous ne bénéficiez pas de toutes les fonctionnalités du site Internet. Veuillez contrôler vos paramètres Internet. Pour pouvoir réaliser vos achats sans problème, nous vous recommandons d'activer JavaScript. Adressez vos questions à webmaster@conrad.ch
{{#unless user.loggedIn}} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'checkout_confirmation' " }}
{{/xif}} {{/unless}}
Langue:
{{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Checkout' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Cart' " }} {{#xif " digitalData.page.category.pageType !== 'Direct Order' " }}
Commande directe

:

>

Aucun article n'a été trouvé.
L'article souhaité n'est malheureusement pas disponible.
Commande directe / chargement de liste d'articles
Entrez simplement le numéro de commande dans le champ supérieur et les articles seront placés dans votre panier.

Vous avez plusieurs articles?
Ici, vous pouvez charger une liste d'articles et transmettre confortablement les articles à votre panier.
{{/xif}} {{/xif}} {{/xif}}

Aujourd'hui LIVRAISON GRATUITE* - Commandez dès maintenant et économisez CHF 8.95 !

Température

 

Der Ratgeber gibt Ihnen praktische Tipps rund um den Kauf und Einsatz von Temperatur Messtechnik. Wissenswertes zum Thema Energiesparen und zu verschiedenen Gerätetypen erfahren Sie hier.

 

Vielseitige Temperatur Messtechnik für Hobby und Profis

Was ist Temperatur Messtechnik?

Verschiedene Geräte kommen zur Messung von Temperaturen in Räumen, auf Oberflächen oder auch im Inneren von Körpern oder Flüssigkeiten zum Einsatz. Vom klassischen Raumthermometer bis hin zur Wärmebildkamera sind Geräte mit wechselnden Messbereichen, Messgenauigkeiten und Einsatzzwecken erhältlich. Temperatur-Messstreifen können als Indikatoren für das Erreichen bestimmter Temperaturen eingesetzt werden.

Welche Temperatur Messtechnik gibt es?

Welche Temperatur Messtechnik gibt es?

Temperaturmessgeräte
Klassische Temperaturmessgeräte sind besonders vielfältig und reichen vom kleinen Schlüsselanhänger bis zum präzisen Messgerät für den Laborbetrieb in vielen verschiedenen Modellen und Ausstattungsvarianten. Von der Anzeige im privaten Wohnraum bis zum professionellen Messgerät mit wechselbaren Fühler-Typen können Temperaturmessgeräte Messreihen und Einzelmessungen präzise durchführen.

Einstich- / Lebensmittelthermometer
Beim Einsatz von Messgeräten im Lebensmittelbereich ist besondere Vorsicht geboten. Deshalb werden Lebensmittelthermometer, die in Kontakt mit den Lebensmitteln kommen, nach HACCP-Standard (Hazard Analysis and Critical Control Points) gefertigt. Sie entsprechen somit den Hygiene-Vorschriften. Für Oberflächenmessungen empfehlen sich berührungslose IR-Thermometer.

Infrarot-Thermometer, Pyrometer
Für die berührungslose Temperaturmessung können Infrarot-Thermometer oder auch Pyrometer eingesetzt werden. Als handliche Pistole oder in Stiftform meistern sie einfache und schnelle Messungen im Haushalt ebenso wie präzise Messungen im Labor oder im Handwerk. Viele verschiedene Ausstattungs-Varianten mit Speichern für Messwerte und Schnittstellen sowie speziellen Funktionen für viele Einsatzbereiche sind erhältlich.

Temperaturfühler
Der Temperaturfühler ist das Kernstück vieler Temperaturmessungen. Am Temperaturfühler wird die Temperatur aufgenommen und in das Messgerät weitergeleitet. Deshalb sind besonders viele Bauformen und Varianten erhältlich, die als Modul eingesetzt werden können. Für viele verschiedene Einsatzbereiche (z.B. Lebensmittel) sind spezielle Ausführungen erhältlich. Sowohl Einstich- als auch Oberflächen- oder Luftfühler sind möglich.

Temperatur-Messstreifen
Mit Temperatur-Messstreifen kann das Überschreiten spezifischer Temperaturen angezeigt werden. Je nach Messbereich verfärbt sich das Kontrollfeld bei Erreichen der entsprechenden Temperatur irreversibel. So können Maschinenbetrieb, Kühlketten und viele weitere Prozesse überwacht werden.

Wärmebildkameras
Wärmebildkameras eignen sich gut für den Einsatz in Gebäuden und im Freien. Sie können durch die Anzeige auf dem Display hervorragend zur Suche von Wärmebrücken und Fehlerstellen in Heizungsanlagen eingesetzt werden und sind deshalb bei Profis häufig im Einsatz. Besonderes Augenmerk sollte vor dem Kauf auf die Ausstattung und die verschiedenen technischen Daten gelegt werden, damit die Messungen auch entsprechend durchgeführt werden können.

Worauf muss man beim Kauf von Temperatur Messtechnik achten?

Die richtige Messtechnik für den Einsatz

  • Temperaturmessgerät, Pyrometer oder Multifunktionsmessgerät 4-in-1 bzw. 5-in-1
  • Messbereich bzw. Min./Max. Temperatur
  • Messgenauigkeit: Angabe in Prozent oder Grad Celsius
  • Schutzart nach IP-Skala: z.B. IP65
  • Messung über IR (Infrarot)
  • Bei berührungsloser Messung: Optik
  • Art der Kalibrierung: z.B. ISO, DAkkS
  • Fühler-Typ: z.B. Pt1000
  • Echtbildanzeige
  • Für Wärmebildkameras: Bildfrequenz (in Hz) und Farbpalette (Farben zur Darstellung)
  • Thermische Empfindlichkeit (z.B. 45 mK)
  • Geeignete Bolometermatrix

Die passende Ausstattung

  • Für Lebensmittel-Bereiche: HACCP-konform
  • LED-Beleuchtung
  • Messwerte in Celsius und Kelvin
  • Funkübertragung
  • Speichermedium für Messwerte: z.B. SD-Karte
  • Schnittstellen: USB, Bluetooth, Micro-SD, Lightning, WLAN
  • Digitalanzeige mit hoher Auflösung der Messwerte (Dezimalstellen)
  • Display-Auflösung
  • Für Wärmebildkameras: Geometrische Auflösung
  • Zusätzliche Messwerte: bei 4-in-1 bzw. 5-in-1 Geräten
  • Datenlogger
Worauf muss man beim Kauf von Temperatur Messtechnik achten?

Temperatur Messtechnik für Energiespar-Profis

Mit messgenauen Wärmebild-Kameras lassen sich in Neubauten, aber auch in älteren Gebäuden, zielgerichtet Schwachstellen in der Dämmung erkennen. Dafür wird das Haus von außen mit der Wärmebildkamera betrachtet. Auf dem Display erscheinen niedrigere Temperaturen in „kälterem“ Blau und Violett, hohe Temperaturen werden rot bis weiß dargestellt. Fenster sind in Fassaden-Ansichten dabei stets deutlich wärmer zu sehen als Mauerwerk, da sie weniger stark gedämmt sind. Entweicht über das Dach oder aus Fugen im Mauerwerk zu viel Heizwärme, können Wärmebildkameras diese Schwachstellen aufdecken und zur Planung gezielter Maßnahmen eingesetzt werden. Je nach Substanz und Maßnahme können die Heizkosten dank solcher Messgeräte deutlich reduziert werden.

Vielfältige Temperatur Messtechnik für den Haushalt

Im Haushalt werden Temperatur Messgeräte in vielen Formen eingesetzt. Neben dem schlanken Temperaturmesser für Innenräume oder Terrasse sind es vor allem berührungslose Infrarot-Thermometer, die mittlerweile auch als Fieberthermometer erhältlich sind. Solche Messgeräte ermöglichen eine zuverlässige Temperaturmessung an der Oberfläche ohne Kontakt und können auch aus einiger Distanz eingesetzt werden. Besonders in Werkstätten oder im Rahmen von Baumaßnahmen können diese Messgeräte sehr hilfreich sein. Für die Küche sind sie ebenfalls geeignet. Wer jedoch eine bestimmte Kerntemperatur erzielen will, oder Süßspeisen temperieren möchte, sollte zu Fleischthermometern oder Küchenthermometern nach HACCP-Standard greifen.

FAQs: Die häufigsten Fragen zu Temperatur Messtechnik

Wie können Messwerte gespeichert werden?
Viele verschiedene Geräte können Messwerte auf Speicherkarten oder internen Speichern für längere Zeit sichern. Je nach Modell und Ausstattung stehen zum Auslesen SD-Karten, Micro USB-Anschlüsse oder auch WLAN zur Verfügung.

Welche Temperaturen kann man messen?
Der Messbereich verschiedener Messgeräte zur Temperaturmessung kann stark variieren. Raumthermometer zeigen übliche Lufttemperaturen an, während einige Pyrometer auch Temperaturen über 250° C messen können. Grundsätzlich wird der Messbereich vom eingesetzten Temperaturfühler oder der Technik (z.B. Infrarot) bestimmt.

Was kostet Temperatur Messtechnik?
Der Preis für Temperatur Messtechnik wird maßgeblich von der Komplexität, Ausstattung und Spezifikation der Geräte bestimmt. Haushaltstaugliche Thermometer oder auch Pyrometer sind bereits im unteren Preissegment zu finden. Sind bestimmte Kalibrierungen nötig und soll das Messgerät für einen sehr speziellen Einsatz gerüstet sein, steigt der Preis. Im obersten Preissegment finden sich Messgeräte für den professionellen Einsatz.

Fazit: So kaufen Sie die passende Temperatur Messtechnik

Die richtige Temperatur Messtechnik wird in erster Linie durch ihren Einsatzzweck und Einsatzort bestimmt. Für berührungslose Messungen sind alle Messgeräte mit Infrarot-Technologie und vergleichbaren Distanzmessungen geeignet. Sie können meist einen großen Messbereich abdecken und sind (je nach Ausstattung) auch für den professionellen Einsatz geeignet. Für spezielle Einsatzbereiche eignen sich Temperatur Messgeräte mit verschiedenen Temperaturfühlern, die eventuell sogar gewechselt werden können. Sie sind besonders flexibel einsetzbar. Stationäre und besonders exakte Geräte im Bereich der Temperatur Messtechnik finden sich meist nur in Laboren oder Werkstätten. Sie bringen zahlreiche Anschlussmöglichkeiten und Funktionen mit und sind deshalb im obersten Preissegment zu finden.

La sélection Conrad d’instruments de mesure de l’environnement

Les instruments de mesure de l’environnement sont des appareils nécessaires pour évaluer un paramètre spécifique d’un environnement, par exemple la température ou l’humidité. Ce type d’appareils peut avoir diverses applications. Toutefois, la manipulation de certains modèles peut être uniquement réservée aux professionnels, en fonction du paramètre à mesurer. Conrad vous présente sa sélection d’instruments de mesure, une gamme très diversifiée afin de répondre à tous les besoins. 

Caractéristiques des instruments de mesure de l’environnement


En général, les instruments de mesure de l’environnement fonctionnent tous sur la même base. Un boîtier compact présente un capteur qui analyse des données précises. Ces données sont enregistrées pour pouvoir être utilisées ultérieurement. Si certains modèles présentent un écran LCD permettant de visualiser les données enregistrées, d’autres vous proposent de le connecter directement à un ordinateur. Pour ces derniers, des logiciels sont fournis pour faciliter son utilisation. Mais vous pouvez normalement trouver ces logiciels sur internet.

Comment choisir votre instrument de mesure de l’environnement


La précision des données collectées est importante. Il vous faudra donc un appareil avec une fréquence d’échantillonnage élevée. La présence d’un écran LCD est également plus pratique, car cela permet une manipulation directe des données, comme une conversion dans d’autres unités de mesure, ou un passage de l’unité C° à F° pour la température. L’alimentation est un élément à prendre en compte. En effet, pour les appareils à usage mobile, il est préférable qu’ils soient fournis en énergie par des piles ou bien des batteries Li-Ion. Mais votre choix dépendra évidemment de vos besoins spécifiques.

Conrad Electronics : le choix de la précision et de la qualité pour vos instruments de mesure de l’environnement

Conrad Electronics met à votre disposition une large gamme d’appareils électroniques, mais également, une multitude d’autres articles et produits de haute qualité, provenant des meilleures marques existantes. Avec Conrad, vous avez la garantie d’une expertise professionnelle, d’un service clientèle dévoué et du meilleur rapport qualité/prix qui soit. Quels que soient vos besoins, Conrad saura toujours y répondre.

Vers le haut